„Urlaub für alle“ - Unterwegs in Bayreuth

Der Schauspieler Samuel Koch, und der Autor Christopher Schacht haben sich entschlossen gemeinsam ihr Heimatland besser kennenzulernen und besuchten den Freistaat Bayern.

Bei einem Wochenendausflug erkundeten die beiden jungen Männer die Stadt Bayreuth und deren Umgebung. Bei einer Stadtbesichtigung lernten Samuel und Christopher die Highlights der Stadt kennen. Neben den berühmten Gebäuden wie dem Markgräflichen Opernhaus, dem Wagner Festspielhaus oder dem Neuen Schloss, war auch das IWALEWAHAUS mit seinen wechselnden Ausstellungen ein kultureller Höhepunkt.

Gerade im Herbst bietet sich am Nachmittag ein Spaziergang durch den alten Schlosspark an. Wenn die Sonne durch die letzten bunten Blätter scheint, gibt es ein ganz besonderes Flair. Das tolle daran: auch der Park ist für Rollstuhlfahrer gut befahrbar. Zur Stärkung genossen die beiden die bayerischen Schmankerl mit „a guadn Hoibe“ Bier. Die Übernachtung in der Inklusions-Jugendherberge Bayreuth ist ideal für Menschen, die barrierefreie Zugänge und Zimmer benötigen. Nach einer geruhsamen Nacht wartet das regionale Frühstück.

Um auch etwas Action in das Wochenende zu bringen überraschte Christopher Samuel mit einem Besuch im Abenteuerpark Betzenstein. Dort ging es für beide zum Zipline-Fahren. Nach so viel Spaß & Action war es anschließend Zeit etwas herunterzukommen und den Alltag hinter sich zu lassen. Wo geht das besser als im Wald? Gerade beim Waldbaden spürt man all seine Sinne und kann den Stress hinter sich lassen. Waldbademeisterin Silke begleitete die beiden an der Hohen Warte.

Das Video: