Tourist-Information Arrach

- Arrach -
Außenansicht
Außenansicht, © Tourist-Information Arrach
Innenbereich
Innenbereich, © Tourist-Information Arrach
Innenbereich
Innenbereich, © Tourist-Information Arrach
Eingangsbereich
Eingangsbereich, © Tourist-Information Arrach
Parkplatz
Parkplatz, © Tourist-Information Arrach
Außenansicht
Innenbereich
Innenbereich
Eingangsbereich
Parkplatz

Der staatlich anerkannte Luftkurort Arrach mit seinen Ortsteilen Haibühl und Ottenzell liegt im Herzen des Bayerischen Waldes im Lamer Winkel. Umgeben von den Bergzügen des Ossers, des Arbers, des Kaitersberges und des Hohen Bogens gehört diese Region zu den landschaftlich reizvollsten im Bayerischen Wald. Arrach zählt insgesamt 2.600 Einwohner. Rund 1.500 qualitativ hochwertige Gästebetten in allen Kategorien laden zu einem preiswerten Wohlfühlurlaub ein. Besonders am Herzen liegt es uns, Menschen mit Behinderungen oder älteren Menschen Eigenständigkeit, Komfort und Sicherheit auch im Urlaub zu bieten.

Die Tourist-Information Arrach wurde am 2.Oktober 2017 durch die zertifizierte Erheberin nach dem System „Reisen für Alle“ evaluiert und durch die Prüfstelle mit dem Zertifikat „Barrierefreiheit geprüft" als „teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung" ausgezeichnet. Sie darf das Kennzeichen bis November 2020 führen. Zwei Mitarbeiter der Tourist-Information Arrach haben eine Schulung zum Thema „Barrierefreiheit als Qualitäts- und Komfortmerkmal" absolviert.

Die Tourist Information verfügt über folgende barrierefreie Einrichtungen:

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.arrach.de.

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es ist ein Parkplatz an der Tourist-Information vorhanden. Die Stellfläche für Menschen mit Behinderung ist nicht ausgeschildert (Größe des Stellplatzes: 260 cm x 500 cm, Entfernung zum Eingang 50 m).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang der Tourist-Information ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Die max. Längsneigung beträgt 13 % auf einer Strecke von 18 m. Alternativ ist eine Treppe mit 16 Stufen und Handläufen vorhanden.
  • Die Breite der Bewegungsfläche entlang der Bushaltestelle beträgt 170 cm. Sitzgelegenheiten sind verfügbar. Die Entfernung zur Tourist-Information beträgt 28 m, der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Eingang zur Tourist-Information ist stufen- und schwellenlos zu erreichen. Die Höhe der Türschwelle beträgt 3 cm.
  • Der Beratungstresen ist 89 cm hoch. Es ist eine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Alle erhobenen Türen sind mindestens 80 cm breit.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Das WC ist stufenlos (Türschwelle 3 cm) von der Straßenseite aus erreichbar.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    • vor / hinter der Tür, vor dem Waschbecken und dem WC mind. 150 cm x 150 cm,
    • links neben dem WC 160 cm x 50 cm, rechts 17 cm x 50 cm.
  • Beidseitig vom WC sind Haltegriffe vorhanden, der linke Griff ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keinen Alarm im Gebäude.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Haupteingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Der Zugang zur Tourist-Information erfolgt über eine Treppe mit 16 Stufen und Handläufen. Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden. Alternativ gibt es einen stufenlosen Weg (50 m vom Parkplatz zur Tourist-Information).
  • An der Bushaltestelle sind sind schriftliche Informationen vorhanden.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Es gibt kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Gehwegbegrenzungen sind visuell kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lupen, Lesebrillen, etc.)

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt Informationen in leichter Sprache und in fotorealistischer Darstellung.
  • An der Bushaltestelle sind sind bildhafte Informationen vorhanden.
  • Die Ziele der Wege sind in Sichtweite oder es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Dezember 2017 - November 2020 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht