Stadtführung Berchtesgaden

- Berchtesgaden -
Berchtesgadener Marktplatz
Berchtesgadener Marktplatz, © Webgestaltung Wurm
Die Gästeführerinnen Berchtesgaden
Die Gästeführerinnen Berchtesgaden, © Gästeführer Berchtesgaden IG
Berchtesgaden Schlossplatz mit Stiftskirche
Berchtesgaden Schlossplatz mit Stiftskirche, © Webgestaltung Wurm
Salz aus Berchtesgaden
Salz aus Berchtesgaden, © Gästeführer Berchtesgaden IG
Berchtesgadener Handwerkskunst
Berchtesgadener Handwerkskunst, © Gästeführer Berchtesgaden IG
Berchtesgadener Marktplatz
Die Gästeführerinnen Berchtesgaden
Berchtesgaden Schlossplatz mit Stiftskirche
Salz aus Berchtesgaden
Berchtesgadener Handwerkskunst

Barrierefreie Ortsführung:

Wissenswertes über den Ort von A (wie Adner) bis Z (wie Zegga)

Berchtesgaden geht auf eine Stiftsgründung von Augustiner Chorherren - die spätere "Fürstpropstei" - im Jahr 1102 zurück.
Über 900 Jahre Geschichte prägen das Bild des Marktes Berchtesgaden, dessen historischer Ortskern alle Jahrhunderte unbeschadet überstand.

Die Stadtführerinnen stellen sich selbstverständlich auf jede Gruppe ein und passen ihre Touren individuell an.

 

Barrierefreie Spezialführung:

Die Berchtesgadener Weihnachtsbräuche

Klöcklsingen, Nikolausbrauch und Kramperl, Christkindlläuten, Weihnachtsschießen und die Besonderheit der Rauhnächte.
Es ist eine Einstimmung auf die schönste Zeit im Jahr.
Der Rundgang erfolgt teilweise über den Emmausweg und den stimmungsvollen Adventmarkt des Ortes, wo einzigartige Traditionen auch heute noch gelebt werden.

Die Stadtführerinnen stellen sich selbstverständlich auf jede Gruppe ein und passen ihre Touren individuell an.

Barrierefreier Urlaub im Berchtesgadener Land

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Die Stadtführung hat eine Länge von ca. 1,3 km. Ein Gästeführer begleitet die Gruppe.
  • Treff- und Ausgangspunkt ist das Veranstaltungs- und Kongresszentrum Berchtesgaden (Tourist-Information), Maximilianstraße 9, 83471 Berchtesgaden. Hier finden Sie auch öffentliche Toiletten.
  • Die Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar mit Ausnahme der Franziskanerkirche.
  • Die Franziskanerkirche ist über eine Türschwelle (Höhe: 4 cm) zugänglich.
  • Der Weg des Stadtrundgangs ist 150 cm breit. Die schmalste Durchgangsbreite beträgt 88 cm (Eingangstür: Franziskanerkirche).
  • Der Weg ist nicht durchgehend von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Es sind Längsneigungen von max. 13 % auf 70 m vorhanden.
  • Es sind nur Sitzgelegenheiten im Kurgarten vorhanden.
  • Die Stationen am Weg und in den Sehenswürdigkeiten sind überwiegend im Sitzen sicht-, wahrnehm- und erkennbar. Die Informationen sind nicht bei allen Stationen bzw. Sehenswürdigkeiten im Sitzen lesbar.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Gebehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Die Stadtführung hat eine Länge von ca. 1,3 km. Ein Gästeführer begleitet die Gruppe.
  • Treff- und Ausgangspunkt ist das Veranstaltungs- und Kongresszentrum Berchtesgaden (Tourist-Information), Maximilianstraße 9, 83471 Berchtesgaden. Hier finden Sie auch öffentliche Toiletten.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden nicht in Deutscher Gebärdensprache vermittelt.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Die Stadtführung hat eine Länge von ca. 1,3 km. Ein Gästeführer begleitet die Gruppe.
  • Treff- und Ausgangspunkt ist das Veranstaltungs- und Kongresszentrum Berchtesgaden (Tourist-Information), Maximilianstraße 9, 83471 Berchtesgaden. Hier finden Sie auch öffentliche Toiletten.
  • Der Weg des Stadtrundgangs ist 150 cm breit. Die schmalste Durchgangsbreite beträgt 88 cm (Eingangstür: Franziskanerkirche).
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche mitgebracht werden.
  • Die Gehbahnen sind überwiegend visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Die Gehbahnen sind teilweise mit taktil erfassbar oder die Wände oder andere bauliche Elemente können teilweise zur Orientierung genutzt werden.
  • Es gibt teilweise akustische Informationen zu den Exponaten/Stationen.
  • Die Exponaten/Stationen sind nicht taktil (Brailleschrift, Prismenschrift) erfassbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen sind teilweise nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht gut ausgeleuchtet.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Die Stadtführung hat eine Länge von ca. 1,3 km. Ein Gästeführer begleitet die Gruppe.
  • Treff- und Ausgangspunkt ist das Veranstaltungs- und Kongresszentrum Berchtesgaden (Tourist-Information), Maximilianstraße 9, 83471 Berchtesgaden. Hier finden Sie auch öffentliche Toiletten.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Informationen zu den Exponaten/Stationen werden nicht in Leichter Sprache bereitgestellt.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Juli 2019 - Juni 2022 Kennzeichen "Information zur Barrierefreiheit"

Zurück zur Angebotsübersicht