Wanderweg um den Suttensee

- Tegernsee -
Suttensee
Suttensee, © Egbert Krupp
Blick auf eine Weide mit Kühen am Suttensee
Blick auf eine Weide mit Kühen am Suttensee, © Der Tegernsee, Egbert Krupp
Wandergruppe am Suttensee
Wandergruppe am Suttensee, © Der Tegernsee, Miriam Mayer
Suttensee
Blick auf eine Weide mit Kühen am Suttensee
Wandergruppe am Suttensee

Die Wanderung rund um den Suttensee, oberhalb von Rottach-Egern, ist ein landschaftliches Highlight. Vom Parkplatz 500 m hinter der Moni-Alm, geht es noch ein kurzes Stück an der Straße entlang, bevor der Wanderweg nach rechts zum See abzweigt. Der 1,5 km lange Weg verläuft in direkter Nähe zum See. Er liegt verwunschen, in einer kleinen Mulde unterhalb von Risserkogel, Wallberg und Stümpfling und bietet immer wieder tolle Ausblicke in die unberührte Natur.

Der Weg ist fein geschottert und gut befahrbar. Eine Begleitperson wird aufgrund weniger kurzer steiler Anstiege empfohlen.

Der Weg verfügt über folgende barrierefreie Möglichkeiten:

Barrierefreier Urlaub in der Alpenregion Tegernsee-Schliersee

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz am Startpunkt des Wanderweges.
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 10 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 900 m.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Wanderweg ist stufenlos zugänglich.
  • Der Wanderweg ist stufenlos.
  • Der Wanderweg ist
    mindestens 100 cm breit
    und überwiegend leicht begeh- und befahrbar
    und hat eine maximale Längsneigungen von bis zu 14 % auf einer Länge von 10 m.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Wanderweg ist durchgehend ausgeschildert.
  • Der Wanderweg führt nicht auf einer mit Kfz befahren Straße.
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es liegen barrierefrei gestaltete Beschreibungen zum Wanderweg (Wegeführung, Länge, Beschilderung, begleitende Infrastruktur usw.) vor (gedruckt oder auf barrierefreien Internetseiten o.ä.).
  • Die Infotafeln sind überwiegend im Sitzen sichtbar.
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz am Startpunkt des Wanderweges.
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 10 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 900 m.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Wanderweg ist mindestens 100 cm breit.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Wanderweg ist durchgehend ausgeschildert.
  • Der Wanderweg führt nicht auf einer mit Kfz befahren Straße.
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es liegen barrierefrei gestaltete Beschreibungen zum Wanderweg (Wegeführung, Länge, Beschilderung, begleitende Infrastruktur usw.) vor (gedruckt oder auf barrierefreien Internetseiten o.ä.).
  • Die Informationen (Infotafeln) werden ausschließlich schriftlich vermittelt.
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz am Startpunkt des Wanderweges.
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 10 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 900 m.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Wanderweg ist mindestens 100 cm breit.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche mitgebracht werden.
  • Außenwege haben meist eine taktil erfassbare, aber keine visuell kontrastreiche Gehwegbegrenzung.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Der Wanderweg führt nicht auf einer mit Kfz befahren Straße.
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Der Wanderweg ist durchgehend ausgeschildert.
  • Informationen (Ausschilderung und Infotafeln) sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Die Informationen (Ausschilderung und Infotafeln) sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.
  • Es liegen barrierefrei gestaltete Beschreibungen zum Wanderweg (Wegeführung, Länge, Beschilderung, begleitende Infrastruktur usw.) vor (gedruckt oder auf barrierefreien Internetseiten o.ä.).

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz am Startpunkt des Wanderweges.
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 10 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 900 m.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Wanderweg führt nicht auf einer mit Kfz befahren Straße.
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es sind keine Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Es liegen barrierefrei gestaltete Beschreibungen zum Wanderweg (Wegeführung, Länge, Beschilderung, begleitende Infrastruktur usw.) vor (gedruckt oder auf barrierefreien Internetseiten o.ä.).
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Juli 2020 - Juni 2023 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht