MS Altmühlperle

- Kelheim -
Luftansicht der MS Altmühlperle vor dem Ort Randeck
Luftansicht der MS Altmühlperle vor dem Ort Randeck, © Peter von Felbert
Die MS Altmühlperle mit zwei Freidecks und großen Panoramafenstern auf der Altmühl
Die MS Altmühlperle mit zwei Freidecks und großen Panoramafenstern auf der Altmühl, © Altmühltal Personenschifffahrt GmbH
Mit Rollstuhl auf dem barrierefreien unteren Deck der MS Altmühlperle
Mit Rollstuhl auf dem barrierefreien unteren Deck der MS Altmühlperle, © Peter von Felbert
Luftansicht der MS Altmühlperle vor dem Ort Randeck
Die MS Altmühlperle mit zwei Freidecks und großen Panoramafenstern auf der Altmühl
Mit Rollstuhl auf dem barrierefreien unteren Deck der MS Altmühlperle

Die MS Altmühlperle wird für den Linienverkehr im Altmühltal, aber auch für Veranstaltungen und Sonderfahrten aller Art eingesetzt. Durch den besonderen Baustil mit rundum verglasten Panoramafenstern bietet sich ein einzigartiger Blick auf die Sehenswürdigkeiten entlang des Altmühl- und Donautals. Das zweistöckige Schiff hat zwei Freidecks wovon das untere Freideck barrierefrei und ohne Stufen erreichbar ist. 

Das Schiff verfügt über folgende barrierefreie Einrichtungen:

Barrierefreier Urlaub im Landkreis Kelheim

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • An der Anlegestelle Kelheim sind zwei allgemeine Parkplätze vorhanden. Die Entfernung vom Parkplatz 1 zum Fahrkartenschalter beträgt 19 m (Parkzeit 2 Stunden, Poller im Abstand von 100 cm zueinander vorhanden), vom Parkplatz 2 200 m. Gäste, die mit dem PKW anreisen, können temporär direkt an der Anlegestelle Kelheim halten und aussteigen. Den PKW dann bitte auf Parkplatz 2 parken. Stellflächen für Menschen mit Behinderung sind nicht vorhanden.
  • An der Anlegestelle Riedenburg gibt es einen öffentlichen Parkplatz. Es stehen zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße 480 cm x 500 cm). Die Anlegestelle Riedenburg ist 180 m entfernt.
  • Parkplatz und Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Fahrkartenschalter an der Anlegestelle Kelheim ist 119 cm hoch. Es gibt keine alternativen Kommunikationsmöglichkeiten im Sitzen.
  • An der Anlegestelle Kelheim sind Sitzgelegenheiten vorhanden, an der Anlegestelle Riedenburg nicht.
  • Der Zugang vom temporären Parkplatz zur MS Altmühlperle (Mitteldeck) erfolgt über eine 14 m lange Rampe (Laufsteg) mit 21 % Längsneigung und einer Breite von 109 cm (Neigung abhängig vom Wasserstand). Beidseitige Handläufe sind vorhanden.
  • Am Ende der großen Rampe vom Parkplatz aus (an der Eingangstür zum Schiff) befindet sich nochmals eine kleine 2 m lange Rampe mit einer Steigung von 11 % (abhängig vom Wasserstand). Die Laufbreite beträgt 109 cm. Diese kleine Rampe wird ständig mitgeführt und an den jeweiligen Anlegestellen ausgelegt.
  • Der Zugang zum Schiffsinneren erfolgt stufen- und schwellenlos.
  • Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit (Ausnahmen: Durchgang auf dem Oberdeck außen und WC-Tür mit 81 cm Breite).
  • Es sind Türschwellen mit bis zu 6,5 cm Höhe vorhanden.
  • In den Speiseräumen (innen und außen) sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung am Parkplatz Riedenburg

  • Die WC-Tür ist mit einem Euroschlüssel zu öffnen.
  • Der Weg vom Parkplatz zum WC ist 34 m lang.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen: 
    • vor / hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken 135 cm x 185 cm;
    • links neben dem WC 92 cm x 57 cm, von rechts ist das WC nicht anfahrbar.
  • Am WC sind beidseitig Haltegriffe vorhanden. Der linke Griff ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser ist nicht vorhanden.

Öffentliches WC auf dem Schiff - Mitteldeck

  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.
  • Es gibt ein öffentliches WC, welches mit max. einer Stufe erreichbar ist und eine Türbreite von 70 cm aufweist. Ein nicht hochklappbarer Haltegriff ist links an der Wand vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Schriftliche Haltestelleninformationen sind an den Anlegestellen vorhanden.
  • Informationen sind in Schriftform verfügbar.
  • In allen Speiseräumen (innen und außen) sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sind nicht vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen kostenfrei mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich zum Schiff ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Fahrgastinformationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden. Die Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Bedienelemente sind überall visuell kontrastreich gestaltet und mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet. Die Wände können fast überall als Orientierung genutzt werden.
  • Gehbahnen sind kontrastreich gestaltet, aber nicht mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet. Die Wände können nicht als Orientierung genutzt werden.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
  • Treppen haben meist keine kontrastreichen Stufenflächen. Handläufe sind fast überall verfügbar.
  • Es ist keine Speisekarte in Großschrift verfügbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Fahrgastschiffs sind von außen klar erkennbar.
  • Ziele der Wege sind meist in Sichtweite. Es gibt außen ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem, innen sind Wegezeichen in sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Informationen zur Orientierung sind in Schriftform, nicht in fotorealistischer Darstellung verfügbar.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden. Die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

März 2019 - Februar 2022 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht