Kunstweg und Tatzlwurm in Essing

- Essing -
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing, © Tourismusverband im Landkreis Kelheim | Foto: Anton Mirwald
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing, © Tourismusverband im Landkreis Kelheim | Foto: Anton Mirwald
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing, © Tourismusverband im Landkreis Kelheim | Foto: Anton Mirwald
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing
Blick auf den Tatzlwurm - die größte Holzbrücke Europas, am Kunstweg in Essing

Kunstweg in Essing mit größter Holzbrücke Europas, dem Tatzelwurm

Der „Tatzlwurm“ ist das heimliche Wahrzeichen des malerischen Ortes Essing im Altmühltal. Er ist eine der längsten Holzbrücken Europas und schlängelt sich über den Ludwig-Main-Donau-Kanal. Auf der Seite des Ortes Essing führt ein 1,3 Kilometer langer moderner Kunstweg an Fels und Fluss entlang der Restaltmühl. Der Kunstweg thematisiert die Geschichte des romantischen, dicht an den Fels gedrängten Ortes sowie die einzigartige Landschaft, in der er eingebettet liegt. Künstlerisch gestaltete Sitzgelegenheiten laden hier zum Verweilen und Genießen ein. Dem Betrachter ist damit ein neuer Weg eröffnet, um sich mit ihrer Kultur und ihrem kulturellen Erbe auseinanderzusetzen und sich mit der Kulturgeschichte der eigenen Heimat stärker zu identifizieren.

Der Kunstweg besteht aus drei Komponenten: Trigramme und Kultplatz von Werner Engelmann, Motivbänke von Willi Hengge und Wechselnde Skulpturen.

Der Kunstweg ist frei zugänglich, der Eintritt ist frei. 

Mehr zum barrierefreien Urlaub im Landkreis Kelheim!

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Der gesamte Rundweg ist 1,6 km lang.
  • Start der Tour ist der Ortskern Essing.
  • Es sind keine für Menschen mit Behinderung ausgewiesenen Parkplätze vorhanden.
  • In ca. 13 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Der Weg ist stufenlos.
  • Der Weg ist nicht durchgängig leicht begeh- und befahrbar (u.a. weitfugiges Kopfsteinpflaster).
  • Der Weg ist mindestens 150 cm breit. Die maximale Steigung beträgt bis zu 14 % auf 3 m.
  • Der Weg ist weitestgehend autofrei und führt ca. 60 m auf einer Kfz befahrenen Straße.
  • Der Weg ist nicht für Radfahrer, Skater etc. oder Reiter ausgewiesen.
  • Es ist eine ungesicherte Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es sind Sitzgelegenheiten im Abstand von ca. 250 m vorhanden.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert.
  • Entlang des Weges gibt es Kunstwerke und Informationstafeln.
  • Die Informationstafeln sind im Sitzen sichtbar, lesbar, wahrnehmbar oder erkennbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Der gesamte Rundweg ist 1,6 km lang.
  • Start der Tour ist der Ortskern Essing.
  • Parkmöglichkeiten befinden sich am Marktplatz sowie am Tatzelwurm und am Kunstweg. Es sind keine für Menschen mit Behinderung ausgewiesenen Parkplätze vorhanden.
  • In ca. 13 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Der Weg ist stufenlos.
  • Der Weg ist mindestens 150 cm breit.
  • Es sind keine Gefahrenstellen, wie abschüssige Stellen oder Böschungen vorhanden.
  • Der Weg ist weitestgehend autofrei und führt ca. 60 m auf einer Kfz befahrenen Straße.
  • Der Weg ist nicht für Radfahrer, Skater etc. oder Reiter ausgewiesen.
  • Es ist eine ungesicherte Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert.
  • Entlang des Weges gibt es Kunstwerke und Informationstafeln.
  • Die Informationen liegen in Schriftform vor. Die Informationen werden nicht in Deutscher Gebärdensprache vermittelt.
  • Es sind keine regelbaren Hörstationen, induktive Höranlagen u.s.w. vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Der gesamte Rundweg ist 1,6 km lang.
  • Start der Tour ist der Ortskern Essing.
  • Parkmöglichkeiten befinden sich am Marktplatz sowie am Tatzelwurm und am Kunstweg. Es sind keine für Menschen mit Behinderung ausgewiesenen Parkplätze vorhanden.
  • In ca. 13 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Der Weg ist stufenlos.
  • Der Weg ist mindestens 150 cm breit.
  • Es sind keine Gefahrenstellen, wie abschüssige Stellen oder Böschungen vorhanden.
  • Teilweise sind taktil gut wahrnehmbare seitliche Begrenzungen des Weges vorhanden.
  • Die Wegbegrenzungen sind teilweise visuell kontrastreich gestaltet.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Weg ist weitestgehend autofrei und führt ca. 60 m auf einer Kfz befahrenen Straße.
  • Der Erlebnispfad ist nicht für Radfahrer, Skater etc. oder Reiter ausgewiesen.
  • Entlang des Weges gibt es Kunstwerke und Informationstafeln.
  • Informationen zur Orientierung und den Stationen sind weder taktil (z.B. in Brailleschrift) noch akustisch verfügbar.
  • Die Informationen liegen in Schriftform vor. Die Informationen werden nicht akustisch oder taktil (Brailleschrift, Prismenschrift) vermittelt.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Der gesamte Rundweg ist 1,6 km lang.
  • Start der Tour ist der Ortskern Essing.
  • Parkmöglichkeiten befinden sich am Marktplatz sowie am Tatzelwurm und am Kunstweg. Es sind keine für Menschen mit Behinderung ausgewiesenen Parkplätze vorhanden.
  • In ca. 13 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Es sind keine Gefahrenstellen, wie abschüssige Stellen oder Böschungen vorhanden.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert. Wegezeichen sind aber nicht in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Der Weg ist weitestgehend autofrei und führt ca. 60 m auf einer Kfz befahrenen Straße.
  • Der Erlebnispfad ist nicht für Radfahrer, Skater etc. oder Reiter ausgewiesen.
  • Entlang des Weges gibt es Kunstwerke und Informationstafeln.
  • Die Informationen liegen in Schriftform vor. Es sind keine Informationen in Leichter Sprache vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

März 2019 - Februar 2022 Kennzeichen "Information zur Barrierefreiheit"

Zurück zur Angebotsübersicht