Hotel Lichtblick

- Alling -
Außenansicht
Außenansicht, © Hotel Lichtblick
Zimmer
Zimmer, © Hotel Lichtblick
Zimmer
Zimmer, © Hotel Lichtblick
Zimmer
Zimmer, © Hotel Lichtblick
Zimmer
Zimmer, © Hotel Lichtblick
Bad
Bad, © Hotel Lichtblick
Seminarraum
Seminarraum, © Hotel Lichtblick
Außenansicht
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Bad
Seminarraum

In einer wunderbarer Umgebung, in unmittelbarer Nähe des Starnberger Fünf-Seen-Landes, befindet sich das 2012 neu eröffnete Hotel Lichtblick. Das Haus liegt nur 22 Kilometer von München entfernt und bietet trotzdem eine ruhige und ländliche Lage. Es ist damit der passende Ort für Geschäftsreisende, Feriengäste oder Langzeitaufenthalte.

Die besondere Bauweise des Hotels sorgt für wahre Lichtblicke, da die Räume von viel Tageslicht erfüllt werden. Alle Räumlichkeiten des Hauses, darunter auch die 22 modern eingerichteten Doppelzimmer, sind barrierefrei und so wurde das Hotel Lichtblick als erstes Hotel in Europa mit dem Gütesiegel "RAL barrierefrei" ausgezeichnet.

Die 40 Quadratmeter großen Standartzimmer verfügen über unterfahrbare Möbel und über mit Haltegriffen und Duschsitzen ausgestattete Badezimmer. Bei Bedarf steht von Seiten des Hotels ein rollstuhlgerechter Shuttle-Service zur Verfügung.

Im Nebengebäude des Hotels befinden sich 3 für Schulungen und Events bestens geeignete und hochwertig ausgebaute Seminarräume. Zudem ist das separate Restaurant Macrima's EssBar von Montag bis Freitag von 11:00 bis 15:00 Uhr für Sie geöffnet. Für Veranstaltungen werden auf Anfrage gerne individuelle Öffnungszeite angeboten.

Barrierefreier Urlaub im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt in der Tiefgarage drei Parkplätze für Menschen mit Behinderung (520 cm x 590 cm). Der Weg zwischen Parkplatz und Rezeption bzw. Zimmern und Tagungsbereich ist schwellenlos möglich.
  • Der Zugang zum Gebäude ist über einen Hublift stufenlos möglich. Am Eingang ist eine Schwelle von 4 cm Höhe vorhanden.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Räume bzw. Einrichtungen sind stufenlos bzw. über Aufzüge erreichbar.
  • Der Hublift zum Haupteingang hat eine Plattformgröße von 89 cm x 150 cm.
  • Der Aufzug im Hotel hat eine Aufzugstür von 90 cm Breite und eine Kabinengröße von 112 cm x 140 cm.
  • Der Aufzug im Tagungshaus hat eine Aufzugstür von 90 cm Breite und eine Kabinengröße von 120 cm x 140 cm.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Rezeptionstresen ist abgesenkt (niedrigsten Stelle 80 cm).
  • Im Frühstücksraum (EG) sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Die Tagungsräume haben eine variable Bestuhlung und Bewegungsflächen von mindestens 150 cm x 150 cm.
  • Das öffentliche WC im Hotel (1. OG) Erdgeschoß hat eine Bewegungsfläche links vom WC 36 cm x 71 cm, rechts 108 cm x 71 cm. Es gibt beidseitig hochklappbare Haltegriffe. Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Das öffentliche WC im Tagungshaus (3. OG) hat eine Bewegungsfläche links vom WC 93 cm x 71 cm, rechts 79 cm x 71 cm. Es gibt beidseitig hochklappbare Haltegriffe. Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel im Sitzen und Stehen einsehbar.

Zimmer 10 (EG)

  • Die Bewegungsfläche ist links neben dem Bett 184 cm x 184 cm groß, rechts 116 cm x184 cm. 
  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen (feststehenden) Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) ist mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Es gibt beidseitig hochklappbare Haltegriffe am WC.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Duschen ist stufenlos zugänglich. Die Duschflächen ist 148 cm x 148 cm groß.
  • Es gibt einen Duschstuhl und Haltegriffe in der Dusche.
  • Im Bad ist die Bewegungsfläche links vom WC 39 cm x 71 cm, rechts 111 cm x 71 cm.

Zimmer 20 (1. OG)

  • Die Bewegungsfläche ist links neben dem Bett 235 cm x 182 cm groß, rechts 91 cm x 182 cm. Im Bad ist die Bewegungsfläche links vom WC 110 cm x 71 cm, rechts 109 cm x 71 cm groß.
  • Es gibt ein höhenverstellbares Pflegebett.
  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen (feststehenden) Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) ist mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Es gibt beidseitig hochklappbare Haltegriffe am WC.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Duschen ist stufenlos zugänglich. Die Duschflächen ist 148 cm x 148 cm groß.
  • Es gibt einen Duschstuhl und Haltegriffe in der Dusche.
  • Im Bad ist die Bewegungsfläche links vom WC 39 cm x 71 cm, rechts 111 cm x 71 cm.

Zimmer 21 (1.OG)

  • Die Bewegungsfläche ist links neben dem Bett 123 cm x 184 cm groß, rechts 200 cm x 184 cm. Im Bad ist die Bewegungsfläche links vom WC 110 cm x 71 cm, rechts 40 cm x 71 cm groß.
  • Es gibt kein höhenverstellbares Pflegebett.
  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen (feststehenden) Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) ist mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Es gibt beidseitig hochklappbare Haltegriffe am WC.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Duschen ist stufenlos zugänglich. Die Duschflächen ist 148 cm x 148 cm groß.
  • Es gibt einen Duschstuhl und Haltegriffe in der Dusche.
  • Im Bad ist die Bewegungsfläche links vom WC 39 cm x 71 cm, rechts 111 cm x 71 cm.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm (z.B. bei Feueralarm).
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf akustisch, aber nicht optisch bestätigt. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • In den Zimmer 10, 20 und 21 ist mindestens eine freie Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür wird nicht durch ein optisches Signal angezeigt.
  • Es stehen W-LAN, Fax oder eine andere technische Möglichkeit zur Kommunikation mit dem Servicepersonal kostenfrei zur Verfügung oder sind auf Anfrage bereitstellbar.
  • Im Speise-/Frühstücksraum gibt es Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung.
  • Im Speise-/Frühstücksraum sind Tische vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt im Speise-/Frühstücksraum Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen. Eine elektroakustische Beschallung ist vorhanden, aber abschaltbar/regelbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Im Innenbereich können die Wände nur bedingt als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Treppen sind überwiegend visuell oder taktil kontrastreich gestaltet.
  • In den Aufzügen wird die Halteposition nicht durch Sprache angesagt. Ein Notruf wird akustisch bestätigt.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Beschilderungen sind in lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind am Haupteingang von außen klar erkennbar.
  • Die Rezeption ist vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Es gibt kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem.
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2017 - Dezember 2019 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Zurück zur Angebotsübersicht