Hotel Happinger Hof

- Rosenheim -
Blick auf das idyllisch gelegene Hotel
Blick auf das idyllisch gelegene Hotel, © Happinger Hof GmbH & Co.KG
Zimmerbeispiel mit großem Dppelbett, hell und freundlich gestaltet
Zimmerbeispiel mit großem Dppelbett, hell und freundlich gestaltet, © Happinger Hof GmbH & Co.KG
Cocktail an der Hotelbar
Cocktail an der Hotelbar, © Happinger Hof GmbH & Co.KG
Hoteleigener Biergarten mit vielen Tischen, Stühlen und Sonnenschirmen
Hoteleigener Biergarten mit vielen Tischen, Stühlen und Sonnenschirmen, © Happinger Hof GmbH & Co.KG
Blick auf das idyllisch gelegene Hotel
Zimmerbeispiel mit großem Dppelbett, hell und freundlich gestaltet
Cocktail an der Hotelbar
Hoteleigener Biergarten mit vielen Tischen, Stühlen und Sonnenschirmen

Das Hotel verfügt über 80 stilvoll eingerichtete Zimmer, davon sind 2 barrierefrei konzipiert. Parkplätze für Menschen mit Behinderung sind vorhanden und bequem erreichbar. Der Zugang zum Gebäude und alle für den Gast nutzbaren Räume sind stufenlos bzw. per Aufzug möglich.

Die verschiedenen Gaststuben, die Frühstücksterrasse und ein gemütlicher Biergarten laden zum verweilen ein. Alle Räumlichkeiten sind mit dem Rollstuhl erreichbar.

Ein öffentliches barrierefreies WC ist außerdem verfügbar.

Barrierefreier Urlaub in der Urlaubsregion Chiemsee-Alpenland

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einzelne Bereiche erfüllen weitere Qualitätskriterien für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt einen ausgewiesenen Parkplatz für Menschen mit Behinderung (350 cm x 500 cm) am Haupteingang. Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm bzw. nicht leicht begeh- und befahrbar.
  • Am Nebeneingang ist ein weiterer Parkplatz für Menschen mit Behinderung (230 cm x 480 cm) vorhanden.
  • Der Zugang zum Gebäude ist über Haupt- und Nebeneingang stufenlos möglich.
  • Der Rezeptionstresen ist 116 cm hoch. Es gibt eine gleichwertige Alternative im Sitzen.
  • Der Zugang zu allen für den Gast nutzbaren Räumen ist stufenlos möglich (max. 2 cm): über Rampen (max. 10 %) sowie per Aufzug (120 cm x 127 cm, kein horizontales Bedientableau).
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 89 cm breit (Ausnahme: Bad im Zimmer 119).
  • Im Frühstücksraum sowie im Bräustüberl, Martinsstüberl, Luitpolsstüberl und Biergarten sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • WC für Menschen mit Behinderung vor dem Bräustüberl und beim Biergarten: Das WC ist rechtsseitig anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm). Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden. Das Waschbecken ist unterfahrbar.

Zimmer 119 und 210

  • Zimmer 119: Die Bewegungsflächen neben dem Bett betragen links 110 cm x 335 cm, rechts 61 cm x 300 cm.
  • Zimmer 210: Die Bewegungsflächen neben dem Bett betragen links 110 cm x 310 cm, rechts 75 cm x 300 cm.
  • Das Bett ist nicht auf einer Längsseite in seiner gesamten Tiefe unterfahrbar.
  • Die Badezimmertür ist 87 cm (Zimmer 119) bzw. 89 cm (Zimmer 210) breit und öffnet zur Seite.
  • Das WC ist linksseitig anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm). Ein Haltegriff ist einseitig vorhanden und hochklappbar.
  • Das Waschbecke ist unterfahrbar (Zimmer 119) bzw. eingeschränkt unterfahrbar (Zimmer 210), der Spiegel nicht im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich und mind. 100 cm x 100 cm groß. Es gibt Haltegriffe und einen Duschstuhl.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf optisch bestätigt.
  • Im Zimmer 119 und 120 ist mindestens eine freie Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür wird nicht durch ein optisches Signal angezeigt.
  • W-LAN, Fax oder eine andere technische Möglichkeit zur Kommunikation mit dem Servicepersonal stehen kostenfrei zur Verfügung.
  • In den Speiseräumen gibt es Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung.
  • Es sind Tische vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen. Eine elektroakustische Beschallung ist vorhanden und abschaltbar/regelbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren.
  • Haupt- und Nebeneingangsbereich sind visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt und durch einen Bodenbelagswechsel taktil wahrnehmbar.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Treppen sind nicht visuell oder taktil kontrastreich gestaltet.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf optisch bestätigt. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Beschilderungen sind in schnörkeliger Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
    die Rezeption ist vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Im Frühstücksraum wird ein Buffet angeboten.
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache oder bildhafter Darstellung bzw. Piktogrammen vorhanden.
  • Es gibt kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

August 2016 - Juli 2019 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht