Hopfenerlebnishof Stiglmaier

- Attenhofen -
Vortrag rund um den Hopfen von Elisabeth Stiglmaier
Vortrag rund um den Hopfen von Elisabeth Stiglmaier, © Hopfenerlebnishof Stiglmaier
Elisabeth Stiglmaier vom Hopfenerlebnishof Stiglmaier
Elisabeth Stiglmaier vom Hopfenerlebnishof Stiglmaier, © Hopfenerlebnishof Stiglmaier
Besucher auf dem Hopfenerlebnishof Stiglmaier
Besucher auf dem Hopfenerlebnishof Stiglmaier, © Hopfenerlebnishof Stiglmaier
Vortrag rund um den Hopfen von Elisabeth Stiglmaier
Elisabeth Stiglmaier vom Hopfenerlebnishof Stiglmaier
Besucher auf dem Hopfenerlebnishof Stiglmaier

Der Hopfenerlebnishof Stiglmaier liegt im Dorf Attenhofen und ist mit dem Bus gut anfahrbar. Hopfenerntehalle und HopfenProBierStube am Hof sind barrierefrei erreichbar, ebenso ist ein WC für Rollstuhlfahrer eingerichtet. Der Einsatz eines Sprachverstärkers lässt auch Gäste mit Höreinschränkung in vollem Umfang teilhaben. Gäste mit kognitiven Defiziten erleben Hopfen durch eine besondere Methodik.

Das Hopfenerlebnis findet an verschiedenen Schauplätzen statt (witterungsabhängig): barrierefreie Dorfkirche, im Hopfengarten und am Hopfenerlebnishof. Dabei erfahren Gäste die Geschichte der Hallertau, die Arbeiten im Hopfengarten, Hopfen als Arzneipflanze… Hopfen riechen, spüren und probieren - das präsentieren wir auf unterhaltsame Weise mit viel Wissenswertem um das „grüne Gold“ der Hallertau.

Barrierefreier Urlaub im Landkreis Kelheim

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

 Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es stehen zwei allgemeine Parkplätze an der Hopfenerntehalle zur Verfügung. Die Stellflächen für Menschen mit Behinderung sind nicht gekennzeichnet (Stellplatzgröße: 500 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang zwischen 34 m und 65 m).
  • Der Parkplatz und die Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her teilweise leicht begeh- und befahrbar. Am und auf dem Hopfenhof gibt es Wegeabschnitte mit bis zu 10 % Steigung.
  • Die Hopfenerntehalle wird im Frühjahr, Sommer und Winter als Treffpunkt für die Führung genutzt. Die Schwelle am Eingang ist 2 cm hoch.
  • Während der Erntezeit im Herbst wird die Hopfenlagerhalle als Treffpunkt für die Führung genutzt. Der Eingang ist stufen- und schwellenlos erreichbar. Hinter dem Rolltor befindet sich eine Rampe mit 10 % Steigung auf einer Strecke von 2 m in Richtung Aufenthaltsbereich.
  • Alle Türen / Durchgänge sind mind. 80 cm breit.
  • Im Speiseraum / Hopfen ProBier Stube sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollator, Gehstöcke
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer ausschließlich auf dem Hopfenerlebnishof angeboten. Eine Voranmeldung ist erwünscht. Sitzgelegenheiten stehen während der Führung zur Verfügung. Die gesamte Route ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die WC Box ist über eine Rampe erreichbar. Die Tür ist 100 cm breit. Der Weg zum WC ist nicht leicht begeh- und befahrbar.
  • Die Bewegungsflächen betragen 
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mind 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC mind. 90 cm x 58 cm.
  • Beidseitig des WCs sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC Damen und Herren an der Hopfenerntehalle

  • Es gibt ein öffentliches WC, welches mit max. einer Stufe erreichbar ist und eine Türbreite von mind. 70 cm aufweist.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt keinen Alarm.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Im Speiseraum / Hopfen ProBier Stube sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt keine Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Angebotene Hilfsmittel: Sprachverstärker
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung auf dem Hopfenerlebnishof und in der Hopfenarena angeboten, für gehörlose Menschen nicht. Eine Voranmeldung ist erwünscht.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Eingänge zur Hopfenernte- und Hopfenlagerhalle mit Speiseraum / Hopfen ProBier Stube sind visuell kontrastreich gestaltet und stufenlos erreichbar.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Gehbahnen sind überwiegend kontrastreich gestaltet und mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Räume sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung auf dem Hopfenerlebnishof und in der Hopfenarena angeboten, für blinde Menschen nicht. Eine Voranmeldung ist erwünscht. Es sind Exponate zum Tasten vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Es ist keine Speisekarte vorhanden. Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Informationen zur Orientierung sind nicht in fotorealistischer Darstellung oder in Form von Piktogrammen verfügbar.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Das Ziel des Weges ist teilweise in Sichtweite. Es gibt kein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist erwünscht. Die Inhalte (z.B. Exponate) der Führung werden leicht verständlich erklärt.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

März 2019 - Februar 2022 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht