Großes Kurhaus Bad Füssing

- Bad Füssing -

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.badfuessing.de.

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen am Haupteingang drei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 32 m).
  • Parkplatz und Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Weitere sieben gekennzeichnete Parkplätze befinden sich in der Tiefgarage 1 (Stellplatzgröße 240 cm x 550 cm, Entfernung zum Eingang 9 m) und zwei Parkplätze in der Tiefgarage 2 (Stellplatzgröße 250 cm x 480 cm, Entfernung zum Eingang 8 m).
  • Der Zugang aus der Tiefgarage 2 zum Großen Kurhaus erfolgt über 2 Rampen mit einer maximalen Steigung von 5 %.
  • Die Kabine des Aufzugs vom UG zum EG ist 110 cm x 140 cm groß. Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet (Höhe der Befehlsgeber: 110 cm bis 120 cm).
  • Der Haupteingang ist stufen- und schwellenlos erreichbar. Die beiden Eingangstüren (Windfang) sind ohne eigenen Kraftaufwand zu öffnen.
  • Am Haupteingang im Foyer innen befindet sich eine 5 m lange Rampe mit 6 % Steigung und einer max. Laufbreite von 130 cm. Ein Handlauf ist vorhanden.
  • Von der Kurparkseite ist das Große Kurhaus über eine Außentreppe mit Handläufen erreichbar. Im Foyer ist von dieser Seite eine Rampe mit 4 % Steigung vorhanden.
  • Die Abendkasse im Foyer ist 106 cm bis 206 cm hoch, der Schalter der Kinokasse 109 cm. Es ist keine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Der Große Kursaal ist über Seitentüren stufen- und schwellenlos erreichbar (Öffnung und Zuweisung durch Servicepersonal). Ausgewiesene Rollstuhlfahrerplätze sind vorhanden.
  • Alle erhobenen, für den Gast nutzbaren Räume sind ebenerdig oder über Aufzug zugänglich (Ausnahmen: Kino, Eingang Kurparkseite/Kakteengarten, Empore im Foyer).
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit (Ausnahme: Lesesaal mit 82 cm und Internetcafé mit 80 cm Türbreite).
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Im Restaurant-Café sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im EG

  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links neben dem WC 100 cm x 70 cm, rechts 174 cm x 70.
  • Am WC sind beidseitig hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar, der Spiegel jedoch im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm im Gebäude.
  • Eine induktive Höranlage ist im Großen Konzertsaal vorhanden.
  • Im Aufzug vom UG zum EG wird der abgehende Notruf akustisch, nicht optisch bestätigt.
  • Im Restaurant-Café gibt es helle und blendfreie Tische, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sind vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden.
  • Der Haupteingang und der Eingang von der Kurparkseite sind visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar. Die jeweils beiden gläsernen Eingangstüren (Windfang) öffnen automatisch.
  • Glastüren sind meist mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet. Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Im Aufzug vom UG zum EG wird der abgehende Notruf akustisch bestätigt. Alternativ sind Treppen mit kontrastlosen Stufen und Handläufen vorhanden.
  • Gehbahnen sind überall visuell kontrastreich gestaltet und fast überall mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder die Wände können als Orientierung genutzt werden.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind fast überall hell und blendfrei ausgeleuchtet (Ausnahme: Zugang zum Kino).
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es gibt keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände.
  • Gehwegbegrenzungen sind meist taktil erfassbar und visuell kontrastreich gestaltet, Bodenindikatoren sind nicht vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind an den Eingängen von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege liegen teilweise in Sichtweite oder es gibt Wegezeichen in sichtbarem Abstand.
  • Es sind keine Informationen in Leichter Sprache oder mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung der WCs).

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

November 2018 - Oktober 2021 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Zurück zur Angebotsübersicht