Freizeitpark in Bad Füssing

- Bad Füssing -
Rosengarten
Rosengarten, © Kur- & GästeService Bad Füssing
Kleine Insel der Ruhe und Abgeschiedenheit
Kleine Insel der Ruhe und Abgeschiedenheit, © Kur- & GästeService Bad Füssing
Der Bibelgarten, als Insel des Glaubens und der Besinnung
Der Bibelgarten, als Insel des Glaubens und der Besinnung, © Kur- & GästeService Bad Füssing
Pergola lädt zum Verweilen ein
Pergola lädt zum Verweilen ein, © Kur- & GästeService Bad Füssing
eich im Freizeitpark Bad Füssing
eich im Freizeitpark Bad Füssing, © Kur- & GästeService Bad Füssing
Rosengarten
Kleine Insel der Ruhe und Abgeschiedenheit
Der Bibelgarten, als Insel des Glaubens und der Besinnung
Pergola lädt zum Verweilen ein
eich im Freizeitpark Bad Füssing

Der Freizeitpark mit seinen breiten, ebenerdigen und gut begehbaren Wegen liegt im Zentrum Bad Füssings und ist ein Ort der Ruhe mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten. Gleich hinter dem Kur- & GästeService ist jedes Jahr die Dahlienschau zu bewundern und nebenan der schön gestaltete Bibelgarten. Der große Teich ist Treffpunkit für Groß und Klein. Ein schöner Kinderspielplatz wartet darauf entdeckt zu werden. Der neugestaltete bivital® BewegungsParcorus & BarfussParcours ist zum Teil öffentlich zugänglich.

Im Freizeitpark finden auch zahlreiche Feste statt wie das alljähriliche Bürgerfest, das Grillfest und viele mehr.

Barrierefreier Urlaub in Bad Füssing

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt drei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 340 cm x 470 cm). Alternativ sind Parkplätze in der Tiefgarage vorhanden. Der Parkplatz ist leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 32 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar.
  • In 278 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle Katholische Kirche.
  • Das Gebäude zum Kur- und Gästeservice (WC) ist stufenlos zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind ebenerdig zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Außenwege im Park sind mindestens 300 cm breit, teilweise leicht begeh- und befahrbar und haben maximale Längsneigungen von bis zu 8 %.
  • Es sind keine Sitzgelegenheiten vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im Kur- und Gästeservice (Erdgeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 99 cm x 70 cm und rechts neben dem WC 72 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Die Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser (Schnur) vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Außenwege haben meist eine visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Der Eingang zum Kur- und Gästesersvice ist nicht visuell kontrastreich gestaltet, jedoch durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind überwiegend gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Die Gehbahnen auf Wegen sind überwiegend visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Die Gehbahnen auf Wegen sind überwiegend mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder bauliche Elemente können überwiegend zur Orientierung genutzt werden.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Es gibt vereinzelt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Kur- und Gästeservices sind von außen klar erkennbar.
  • Es sind Wegezeichen in sichtbaren Abständen oder ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Informationen zur Orientierung sind teilweise bildhaft verfügbar (Piktogramme, fotorealistische Darstellung).
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Juli 2019 - Juni 2022 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht