Dinosaurier-Freiluftmuseum Altmühltal

- Denkendorf -

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.dinopark.bayern.

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Auf dem Parkplatz sind sechs ausgewiesene Stellplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden (Stellplatzgröße: 380 cm x 600 cm, Entfernung zum Eingang 22 Meter).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist leicht begeh- und befahrbar.
  • Die Bewegungsfläche entlang des Bussteigs beträgt 800 cm. Sitzgelegenheiten sind nicht vorhanden. Die Entfernung zum Eingangsbereich beträgt 10 m.
  • Der Eingang ist stufen- und schwellenlos erreichbar.
  • Die Kasse ist 91 cm bis 111 cm hoch. Es gibt keine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit. Karussell- oder Rotationstüren gibt es nicht.
  • Alle erhobenen und durch den Gast nutzbaren Bereiche sind stufen- und schwellenlos zugänglich.
  • Im Selbstbedienungsrestaurant (Innen- und Außenbereich) sowie im Biergarten im Wald sind unterfahrbare Tische vorhanden. Das Servicepersonal bietet bei der Selbstbedienung Unterstützung an.
  • Der Rundweg durch den Dinopark ist 1,5 km lang, der Weg um den See 700 m ohne Steigung. Die Wege sind mindestens 350 cm breit sowie leicht begeh- und befahrbar. Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Hindernisse auf den Wegen gibt es nicht.
  • Exponate und die dazugehörigen Informationen sind im Sitzen einsehbar und lesbar. Bewegungsflächen vor den Exponaten im Außenbereich sind mind. 400 cm x 400 cm groß.
  • Die Erlebnisbereiche auf dem Spielplatz sind von Nebenwegen aus erreichbar. Er ist nicht für Rollstühle befahrbar. Es gibt keine Spielgeräte, die für Rollstuhlfahrer nutzbar sind.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, Defibrillator, Sanirucksäcke, Bollerwagen für Kinder
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Um Voranmeldung wird gebeten. Die gesamt Route ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Sitzgelegenheiten stehen während der Führung zur Verfügung.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    • vor dem WC 210 cm x 140 cm,
    • vor dem Waschbecken 124 cm x 160 cm,
    • links und rechts neben dem WC 89 cm x 71 cm.  
  • Am WC sind beidseitig hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser ist vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt einen Alarm. Er ist optisch nicht wahrnehmbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten sind schriftlich verfügbar.
  • Im Selbstbedienungsrestaurant im Hauptgebäude gibt es Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld oder den Blickkontakt stören. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sind nicht vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • An der Bushaltestelle sind keine akustischen Informationen oder Bodenindikatoren vorhanden.
  • Der Eingang ins Hauptgebäude mit Kassenbereich, öffentlichem WC und Gastronomie ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Außenwege haben meist visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzungen, aber kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren.
  • Allgemeine Beschilderungen sind in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet. Die Exponate sind gut ausgeleuchtet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Glastüren sind teilweise mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet. Es sind meist keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Im Restaurant ist eine Speisekarte als Wandtafel in Großschrift vorhanden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lupen, Lesebrillen, etc.)
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Eine Voranmeldung ist erwünscht. Tastexponate sind verfügbar. Ein Audio Guide steht zur Verfügung.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Die Informationen an der Bushaltestelle sind bildhaft gekennzeichnet.
  • Die Informationen zu den Exponaten sind in fotorealistischer Darstellung gestaltet.
  • Die Ziele der Wege sind im Freiluftmuseum teilweise in Sichtweite. Unterbrechungsfreie Wegeleitsysteme oder Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand sind vorhanden.
  • Es werden Führungen in leichter Sprache für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Um Voranmeldung wird gebeten.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2018 - Dezember 2020 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Zurück zur Angebotsübersicht