SLYRS Destillerie

- Schliersee -
Blick in das Fasslager der Destillery mit übereinandergestapelten Holzfässern mit SLYRS-Logo
Blick in das Fasslager der Destillery mit übereinandergestapelten Holzfässern mit SLYRS-Logo, © SLYRS Destillerie GmbH & Co. KG
Blick auf die SLYRS Whisky Destillery in Schliersee
Blick auf die SLYRS Whisky Destillery in Schliersee, © SLYRS Destillerie GmbH & Co. KG
Verkostung eines SLYRS Whisky in der Destillery
Verkostung eines SLYRS Whisky in der Destillery, © SLYRS Destillerie GmbH & Co. KG
Fassprobe des SLYRS Whisky
Fassprobe des SLYRS Whisky, © SLYRS Destillerie GmbH & Co. KG
Blick in das Fasslager der Destillery mit übereinandergestapelten Holzfässern mit SLYRS-Logo
Blick auf die SLYRS Whisky Destillery in Schliersee
Verkostung eines SLYRS Whisky in der Destillery
Fassprobe des SLYRS Whisky

Seit 1999 stellt die Destillerie SLYRS am Schliersee Whisky aus Gerstenmalz her. Traditionelle Erzeugung und bayerische Natur verleihen diesem Whisky seinen einzigartigen Charakter.

In der eigens errichteten, ersten bayerischen Whisky-Destillerie erfolgt seit 2007 der gesamte Herstellungsprozess – der Fokus liegt stets auf höchster Qualität. Für die Lagerung von mindestens drei Jahren werden ausschließlich neue Fässer aus amerikanischer Weißeiche verwendet.

Der dazugehörige Laden bietet das gesamte SLYRS-Sortiment sowie Geschenke und Accessoires - die begehrten und vielfach ausgezeichneten SLYRS Abfüllungen sind nur in begrenzter Stückzahl erhältlich. Schauen Sie bei einer Besichtigung oder Führung den Destillateuren über die Schulter und erfahren Sie mehr über die Geheimnisse der Whisky-Destillation.

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt einen gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos über Rampen und einen Hublift zugänglich.
  • Die Rampe hat eine maximale Neigung von 14 % und eine Gesamtlänge von 20 m.
  • Die Plattform des Hublifts ist 110 cm x 160 cm groß.
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 95 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Die Exponate/Stationen/Objekte sind überwiegend im Sitzen sichtbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen/Objekten sind überwiegend im Sitzen lesbar.
  • Im Café sind 15 unterfahrbare Tische im Innenbereich und 16 auf der Terrasse vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm). Im Verkostungsraum sind neun Tische unterfahrbar.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem WC 163 cm x 139 cm;
    vor dem Waschbecken 160 cm x 146 cm;
    links neben dem WC 62 cm x 55 cm und rechts neben dem WC 50 cm x 55 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar und ein Alarmauslöser ist vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage am Counter.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen/Objekten werden überwiegend schriftlich vermittelt.
  • Es gibt akustische Informationen (Kino).
  • Im Café sind 34 Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche mitgebracht werden, außer: Führung.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Treppen haben beidseitige Handläufe.
  • Die Exponate/Stationen/Objekte sind allgemein gut ausgeleuchtet.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen/Objekten werden überwiegend schriftlich vermittelt und sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es gibt akustische Informationen (Kino).
  • Die Schrift der Speisekarte im Café ist nicht in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es ist keine Speisekarte in Großschrift oder Brailleschrift vorhanden.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo der Distillery sind von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege sind in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen/Objekten werden überwiegend schriftlich vermittelt, jedoch nicht in Leichter Sprache.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden und die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten.
  • Informationen sind mit Piktogrammen dargestellt.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2020 - Dezember 2022 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht