Abasto Hotel

- Gernlinden -
Außenansicht auf das Hotel am Abend
Außenansicht auf das Hotel am Abend, © Abasto Hotel
Großzügiger Empfangsbereich des Hotels
Großzügiger Empfangsbereich des Hotels, © Abasto Hotel
Blick in die Hotelbar mit vielen gemütlichen Sitzgelegenheiten
Blick in die Hotelbar mit vielen gemütlichen Sitzgelegenheiten, © Abasto Hotel
Blick in eines der modern und freundlich eingerichteten Hotelzimmer
Blick in eines der modern und freundlich eingerichteten Hotelzimmer, © Abasto Hotel
Blick in eines der ebenerdigen Badezimmer
Blick in eines der ebenerdigen Badezimmer, © Abasto Hotel
Ebenerdiger Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad
Ebenerdiger Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad, © Abasto Hotel
Blick in die Bio-Sauna des Hotels
Blick in die Bio-Sauna des Hotels, © Abasto Hotel
Außenansicht auf das Hotel am Abend
Großzügiger Empfangsbereich des Hotels
Blick in die Hotelbar mit vielen gemütlichen Sitzgelegenheiten
Blick in eines der modern und freundlich eingerichteten Hotelzimmer
Blick in eines der ebenerdigen Badezimmer
Ebenerdiger Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad
Blick in die Bio-Sauna des Hotels

Das Hotel befindet sich in ruhiger Lage etwas ausherhalb der bayerischen Landeshauptstadt. Die Gäste profitieren von einer sehr guten Autobahnanbindung sowie einem S-Bahnanschluss in Richting München. Es bietet den idealen Ausgangspunkt zu den Sehenwürdigkeiten in München und Umland sowie vielen weiteren Ausflugszielen in Bayern. Im hoteleigenen Wellnessbereich können sich die Gäste eine Auszeit nehmen und entspannen.

Das Hotel verfügt über zwei barrierefrei konzipierte Zweibettzimmer, die Platz für insgesamt vier Personen bieten.

Barrierefreier Urlaub im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es ist ein allgemeiner Parkplatz vorhanden. Es gibt zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm, Entfernung zum Eingang: 40 m).
  • Der Parkplatz und die Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar. Der 60 m lange Weg zwischen Hauptbau und Neubau hat eine Steigung von 6,5 % auf einer Strecke von 10 m.
  • Im Hauptbau mit Haupteingang und Aufzug sind die Rezeption, das Restaurant / Frühstücksraum „essraum“ sowie das öffentliche WC untergebracht, im Nebengebäude das Zimmer 16. Im Neubau befindet sich ein Aufzug, das Zimmer 82, das Restaurant (zugleich Tagungsraum Neo), die Abasto Bar, der Wellnessbereich mit Duschen, Umkleiden, Saunen und Ruheraum, der Tagungsraum Neolino sowie das öffentliche WC.
  • Der Haupteingang ist stufenlos erreichbar (Türschwelle 4 cm).
  • Der Rezeptionstresen ist 107 cm hoch.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit (Ausnahmen: Saunatüren mit 72 cm Breite).
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind stufenlos (Türschwellen bis 4 cm hoch) oder per Aufzug erreichbar.
  • Die Aufzugkabine im Hauptbau ist 110 cm x 140 cm groß. Die lichte Durchgangsbreite der Aufzugstür beträgt 90 cm. Ein horizontales Bedientableau ist nicht vorhanden (Höhe der Befehlsgeber 87 cm bis 109 cm).
  • Die Aufzugkabine im Neubau ist 110 cm x 140 cm groß. Die lichte Durchgangsbreite der Aufzugstür beträgt 90 cm. Ein horizontales Bedientableau ist nicht vorhanden (Höhe der Befehlsgeber 90 cm bis 107 cm).
  • Im Restaurant „essraum“ im Hauptbau sind keine unterfahrbaren Tische vorhanden.
  • Im Restaurant und in der Abasto Bar im Neubau sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im Hauptbau - UG

  • Im WC betragen die Bewegungsflächen: 
    • an der Tür und vor dem Waschbecken 120 cm x 150 cm;
    • vor dem WC mind. 120 cm x 120 cm;
    • links neben dem WC 117 cm x 70 cm, von rechts ist das WC nicht anfahrbar.
  • Links am WC ist ein hochklappbarer Haltegriff vorhanden. Rechts gibt es keinen Griff.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.

Zimmer 16 mit Sanitärraum (Doppelzimmer) im Nebengebäude

  • Der Eingang ins Nebengebäude ist stufenlos erreichbar (Türschwelle 4 cm).
  • Die Bewegungsflächen im Zimmer betragen: 
    • vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen 140 cm x 150 cm;
    • links neben dem Bett 55 cm x 165 cm, rechts 71 cm x 165 cm.
  • Das Bett ist 50 cm hoch und nicht unterfahrbar.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen: 
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken 122 cm x 144 cm;
    • links und rechts neben dem WC ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
  • Es sind keine Haltegriffe am WC vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die stufenlos begehbare Dusche ist 100 cm x 100 cm groß. Ein Duschstuhl ist vorhanden, Haltegriffe nicht.

Neubau: Zimmer 82 mit Sanitärraum

  • Der Zugang zum Neubau ist stufenlos erreichbar (Türschwelle 2 cm).
  • Die Bewegungsflächen im Zimmer betragen: 
    • vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen 150 cm x 146 cm;
    • links neben dem Bett sind 124 cm x 165 cm, rechts 92 cm x 165 cm.
  • Das Bett ist 51 cm hoch und nicht unterfahrbar.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen: 
    • an der Tür und vor dem Waschbecken 150 cm x 150 cm;
    • vor dem WC 160 cm x 130 cm;
    • links neben dem WC 85 cm x 54 cm, rechts 42 cm x 54 cm.
  • Es sind keine Haltegriffe am WC vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Sitzen nicht einsehbar.
  • Die stufenlos begehbare Dusche ist 100 cm x 110 cm groß. Ein Duschstuhl ist vorhanden, Haltegriffe nicht.

Neubau: Wellnessbereich

  • In den Umkleidekabinen Damen und Herren sind die Bewegungsflächen mind. 150 cm x 150 cm groß. Die schmalste Durchgangsbreite in der Damen-Umkleide beträgt 103 cm, in der Herren-Umkleide 230 cm. Es sind Sitzmöglichkeiten vorhanden.
  • Die Größe der ebenerdigen Duschfläche beträgt 300 cm x 230 cm. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind nicht vorhanden.
  • In der Finnischen Sauna, Biosauna und im Dampfbad sind die Türen 72 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen vor der unteren Sitzbank betragen: 
    • im Dampfbad 74 cm x 150 cm;
    • in der Finnischen und Biosauna mind. 125 cm x 156 cm.
  • Ein Saunarollstuhl ist nicht vorhanden.

Öffentliches WC im Neubau - UG

  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.
  • Es gibt ein öffentliches WC, welches mit max. einer Stufe erreichbar ist und eine Türbreite von 70 cm aufweist.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Bei einem akustischen Alarm gibt es kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • Eine induktive Höranlage ist nicht vorhanden.
  • In den Aufzügen im Hauptbau und im Neubau erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch, nicht optisch. Alternativ sind kontrastarme Treppen mit Handlauf vorhanden.
  • In den erhobenen Zimmern ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln an den Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Zur Kommunikation steht WLAN zur Verfügung.
  • In den Restaurants im Hauptbau und im Neubau sowie in der Abasto Bar sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt keine Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Informationen sind in Schriftform verfügbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Glastüren sind meist mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Bedienelemente sind im gesamten Betrieb taktil erfassbar und fast überall visuell kontrastreich gestaltet.
  • Gehbahnen in Fluren sind überall visuell kontrastreich gestaltet und fast überall mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder die Wände können als Orientierung genutzt werden.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Räume und Flure, der Aufzug und die Treppe sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
  • In den Aufzügen im Hauptbau und im Neubau erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Bedienelemente bzw. die Beschilderung sind meist kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar. Brailleschrift ist nicht vorhanden.
  • Treppen haben Handläufe, jedoch keine kontrastreichen Stufenflächen.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Die Schrift der Speisekarten in den Restaurants sind nicht schnörkellos oder visuell kontrastreich gestaltet (Ausnahme: Abasto Bar). Es ist keine Speisekarte in Groß- oder Brailleschrift vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name und Logo des Betriebes sind an allen Eingängen von außen klar erkennbar.
  • Eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels liegt an der Rezeption sichtbar aus.
  • In den Restaurants ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden. Die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt. Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

März 2019 - Februar 2022 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht