Spa & Familien Resort RupertusTherme

- Bad Reichenhall -
Bergblick
Bergblick, © Spa & Familien Resort RupertusTherme
Familienbad
Familienbad, © Spa & Familien Resort RupertusTherme
Liegenbereich
Liegenbereich, © Spa & Familien Resort RupertusTherme
Thermenlandschaft außen
Thermenlandschaft außen, © Spa & Familien Resort RupertusTherme
Innenpool der Therme
Innenpool der Therme, © Spa & Familien Resort RupertusTherme
Blick auf die Sauna
Blick auf die Sauna, © Spa & Familien Resort RupertusTherme
Therme mit Abendbeleuchtung
Therme mit Abendbeleuchtung, © Spa & Familien Resort RupertusTherme
Bergblick
Familienbad
Liegenbereich
Thermenlandschaft außen
Innenpool der Therme
Blick auf die Sauna
Therme mit Abendbeleuchtung

Das Spa & Familien Resort RupertusTherme liegt verkehrsgünstig an der Loferer Straße in Bad Reichenhall. Vom Bahnhof aus ist das Spa & Familien Resort in wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Stadtbus Linie 4 zu erreichen. Vor dem Haupteingang stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.
Der Haupteingang ist barrierefrei erreichbar. Im Inneren warten die AlpenSole Thermenlandschaft, die alpine Saunalandschaft, das Familienbad, das AlpGym FitnessCenter und das WellnessCenter auf den Gast. Alle Bereiche sind per Aufzug, Dreh- oder Gruppentür miteinander verbunden und somit gut für jeden Gast nutzbar.
Das Spa & Familien Resort RupertusTherme fügt sich in einen Park ein, mit der traumhaften Bergkulisse der Alpenstadt Bad Reichenhall im Hintergrund. So hat man von den Außenbecken der AlpenSole Thermenlandschaft einen wunderschönen Ausblick auf den Hausberg Bad Reichenhalls, den Predigtstuhl.

Die Therme verfügt über folgende barrierefreie Einrichtungen:

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Es gibt zwei Gebäude: „Therme und Sauna“ und „Sport- und Familienbad“ mit separaten Eingängen und Parkplätzen für Menschen mit Behinderung.
  • Es befindet sich eine ÖPNV Haltestelle unweit von beiden Gebäuden. Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Hilfsmittel: Rollstühle, Rollatoren

Therme und Sauna

  • Es sind neun öffentliche Parkplätze für Menschen mit Behinderung an der Therme und Sauna vorhanden (Stellplatzgröße 390 cm x 410 cm; Entfernung zum Eingang ca. 60 m). Vom Parkplatz und der ÖPNV-Bushaltestelle gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang. Es ist eine 3 % Neigung auf einer Strecke von 30 m vorhanden.
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt schwellen- und stufenlos.
  • Alle erhobenen, für den Gast nutzbaren Räume sind ebenerdig bzw. über Aufzug (Kabinengröße: 109 cm x 140 cm) oder Rampen erreichbar (Ausnahmen: u.a. Treppen zum Laist-Soledampfbad, Salz-Stollensauna, Erdsauna, Tempelsauna, Liegesprudelbecken, Kaltbecken, Whirlpool)
  • Der Verkaufstresen mit Kassenbereich 122 cm hoch. Es gibt keine weitere Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Alle Türen und Durchgänge sind mind. 90 cm breit, Ausnahme sind Predigtstuhlsauna und Staufensauna (jeweils 73 cm), Laistsoledampfbad (80 cm), Unterbergsauna (75 cm), Erdsauna (69 cm), Finnische Tempelaufgusssauna (68 cm).
  • Der Einstieg aller Schwimmbecken (1. OG) erfolgt ausschließlich über flache Treppenstufen mit Handlauf.
  • Solegrotte und Dampfbad (EG): Zwischen dem Eingang und Solegrotte gibt es eine Rampe mit einer Neigung von 5 % auf einer Länge von 8 m. Es gibt einen Handlauf.
  • Im Außenbereich sind die Erd- und Tempelsauna über eine mobile Rampe erreichbar.
  • Thermenrestaurant (1. OG): Die schmalste Durchgangsbreite beträgt 104 cm, es gibt 20 unterfahrbare Tische. Vom Aufzug bzw. Treppenhaus zum Themenrestaurant gibt es eine Rampe mit einer Neigung von 6 % auf einer Länge von 10 m. Die geringste nutzbare Laufbreite beträgt 109 cm. Es gibt keinen Handlauf.
  • Umkleide / Dusche / öff. WC I (1.OG): Die Bewegungsflächen neben dem WC betragen: links 29 cm x 70 cm, rechts 143 cm x 70 cm, vor dem WC 163 cm x 130 cm. Es sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden. Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar. Die Bewegungsfläche in der ebenerdigen Dusche beträgt 200 cm x 150 cm.
  • Umkleide / Dusche / öff. WC II (1.OG): Die Bewegungsflächen neben dem WC betragen: links 110 cm x 71 cm, rechts 96 cm x 71 cm, vor dem WC 180 cm x 138 cm. Es sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden. Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar. Die Bewegungsfläche in der ebenerdigen Dusche beträgt 200 cm x 150 cm. Es ist ein Duschstuhl vorhanden.
  • Öff. WC für Menschen mit Behinderung (1.OG): Die Bewegungsflächen neben dem WC betragen: links 93 cm x 70 cm, rechts 142 cm x 70 cm, vor dem WC 170 cm x 140 cm. Es sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden. Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar. Die Bewegungsfläche in der ebenerdigen Dusche beträgt 150 cm x 150 cm. Es ist ein Duschstuhl vorhanden.
  • Es befindet sich eine Bar/Lounge im Eingangsbereich. Es gibt keine unterfahrbaren Tische.

Sport- und Familienbad

  • Es sind vier öffentliche Parkplätze für Menschen mit Behinderung am Sport- und Familienbad vorhanden (Stellplatzgröße 390 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 90 m).
  • Vom Parkplatz und der ÖPNV-Bushaltestelle gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang. Es ist eine 3 % Neigung auf einer Strecke von 30 m vorhanden.
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt schwellen- und stufenlos.
  • Der Verkaufstresen mit Kassenbereich ist 120 cm hoch. Es gibt keine weitere Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Alle Türen und Durchgänge sind mind. 88 cm breit.
  • Vom Umkleideraum bzw. Bistro zum Schwimmbereich gelangt man über einen Aufzug (Kabinengröße: 109 cm x 140 cm) oder über Treppen.
  • Vor dem Familienbecken ist eine Rampe mit einer Neigung von 6 % auf einer Länge von 7 m vorhanden. Es gibt keine Haltegriffe.
  • Der Einstieg ins Familienbecken erfolgt über flache Treppenstufen mit Handlauf.
  • Der Einstieg ins Sportbecken erfolgt über eine Leiter mit Handlauf.
  • Dusche / Öff. WC I: Die Bewegungsflächen neben dem WC betragen: links 23 cm x 70 cm, rechts 86 cm x 70 cm, vor dem WC 184 cm x 50 cm. Es sind Haltegriffe vorhanden, rechtsseitig hochklappbar. Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel im Sitzen und Stehen einsehbar. Die Bewegungsfläche in der ebenerdigen Dusche beträgt 130 cm x 130 cm. Es ist ein Duschstuhl vorhanden.
  • Öff. WC für Menschen mit Behinderung (beim Übergang): Zwischen WC und Schwimmbereich ist eine Rampe mit einer Neigung von 6 % auf einer Länge von 8 m vorhanden. Es gibt keine Handläufe. Die Bewegungsflächen neben dem WC betragen: links 82 cm x 70 cm, rechts 85 cm x 70 cm, vor dem WC 143 cm x 200 cm. Es sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden. Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar. Es ist eine Alarmschnur in einer Höhe von 60 cm vorhanden.
  • Bistro: Zum Bistro passiert man zwei Rampen. Diese haben je eine Neigung von 6 % auf einer Strecke von 4 m bzw. 8 m. Die schmalste Durchgangsbreite beträgt 107 cm, es gibt 28 unterfahrbare Tische.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Thermenrestaurant, Bar und Lounge, Saunabar und –restaurant sowie im Bistro im Sport- und Familienbad gibt es Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung.
  • Des Weiteren gibt es Tische, bei denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. Es gibt ebenfalls Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen (Ausnahme: Bistro).

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden.
  • Außenwege haben meist visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Die Haupteingänge der jeweiligen Gebäude sind visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Hausbeschilderung ist teilweise in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • In den Eingangsbereichen sind Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind teilweise hell ausgeleuchtet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch.
  • Treppen sind meistens nicht visuell oder taktil kontrastreich gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Die Speisekarte im Thermenrestaurant ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet. Es ist eine Speisekarte in Großschrift im Bistro vorhanden.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Unterbrechungsfreie Wegeleitsysteme oder Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

April 2017 - März 2020 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Zurück zur Angebotsübersicht