Oberstdorf

- Oberstdorf -
Monschau
Monschau, © Tourismus Oberstdorf
Die Lorettokapellen in Oberstdorf liegen am Rand der Oberstdorfer Ösch-Wiesen, die problemlos mit dem Rollstuhl erwandert werden können.
Die Lorettokapellen in Oberstdorf liegen am Rand der Oberstdorfer Ösch-Wiesen, die problemlos mit dem Rollstuhl erwandert werden können., © Tourismus Oberstdorf
Die Erdinger Arena in Oberstdorf
Die Erdinger Arena in Oberstdorf, © Tourismus Oberstdorf
Monschau
Die Lorettokapellen in Oberstdorf liegen am Rand der Oberstdorfer Ösch-Wiesen, die problemlos mit dem Rollstuhl erwandert werden können.
Die Erdinger Arena in Oberstdorf

Der südlichste Ort Deutschlands, Oberstdorf, liegt idyllisch gelegen in einem Talkessel auf 815m. Erlebbar ist Oberstdorf in allen Höhenlagen. Der international angesehene Wintersportort beherbergt eine der fünf Skiflugschanzen der Welt und ist Austragungsort weltweit bekannter Skisportveranstaltungen. Im Sommer erstreckt sich ein vielseitiges Wanderwegenetz über 200 km und drei Höhenlagen.

Unsere Ausflugstipps:

Ein Wanderziel- drei Höhenlagen

Unzählige Wanderwege lassen sich bestens mit dem Rollstuhl befahren. Verschiedene Wandervorschläge, die in einer Rollstuhl-Wanderkarte zusammengefasst sind, führen durch Seitentäler und die weitläufigen Wiesen rund um Oberstdorf.  Sie ist im Hotel Viktoria in Rubi und in den Tourist-Informationen am Bahnhof und im Oberstdorf Haus erhältlich. Alternativ bietet sich das Ausleihen eines Spezial-E-Bikes an, mithilfe dessen Urlaubern mit unterschiedlichen Fähigkeiten eine gemeinsame Radtour möglich ist. Dazu stehen ein E-Bike-Tandem, Elektro-Dreiräder, E-Bike-Doppelsitzer sowie das E-Bike-Rollstuhlrad der Marke Draisin beim E-Bike-Verleihcenter Allgäu zur Verfügung. Die Räder sind einfach zu bedienen und können stunden-, tage- oder wochenweise ausgeliehen werden. Die reizvoll gelegenen Einkehrmöglichkeiten laden den Gast zu einem kulinarischen Erlebnis ein.

Perspektivenwechsel in Oberstdorf

Wie ein Skispringer fühlen sich die Gäste bei der Besichtigung der Audi Arena. Hier finden die Besucher eines der schönsten und modernsten Skisprungstadien der Welt. Auf den Schanzenturm, von dem auch die Skispringer bei der Vierschanzentournee im Dezember starten, gelangt man bequem mit einem Schrägaufzug. Weiter geht es mit dem Lift auf den Sprungturm zur Panorama- Plattform mit herrlichem Blick auf Oberstdorf und die umliegende Berglandschaft.

Panoramablick auf über 2.000m

Mit der Nebelhornbahn und der Fellhornbahn gelangt man mühelos auf über 2000m Höhe. Atemberaubend ist der 400- Gipfel- Panoramablick vom Nebelhorn. Ein rollstuhlfreundlicher Panoramaweg auf dem Nebelhorn führt vorbei an einem beeindruckenden Aussichtspunkt. Im Herbst 2016 eröffnete die neue Gipfelstation Nebelhorn. Neben einem neuen Restaurant und einer erhöhten Aussichtsterrasse entsteht dort der Nordwandsteig: Der ein Kilometer lange, einfach begehbare und auch für Rollstuhlfahrer geeignete Rundweg umrundet den Gipfel und bietet einen beeindruckenden Blick in bis zu 600m Tiefe.

Weitere Tipps:

Information & Service

Übernachtungstipps:

Gastronomietipps:

Zurück zur Angebotsübersicht