Wanderweg Moorerlebnis Sterntaler Filze

- Bad Feilnbach -
Moorerlebnis Sterntaler Filze
Moorerlebnis Sterntaler Filze, © Gemeinde Bad Feilnbach
Moorerlebnis Sterntaler Filze
Moorerlebnis Sterntaler Filze, © Gemeinde Bad Feilnbach
Moorerlebnis Sterntaler Filze
Moorerlebnis Sterntaler Filze, © Gemeinde Bad Feilnbach
Moorerlebnis Sterntaler Filze
Moorerlebnis Sterntaler Filze
Moorerlebnis Sterntaler Filze

Am Torfstadel sieht man, wie die Menschen früher mühsam Torf abgegraben haben um damit im Winter ihre Öfen zu beheizen. In den leeren Torfstichen hat sich heute Regenwasser angesammelt. Dort schnappen jetzt Frösche nach Mücken und Libellen tanzen übers Wasser. Schwingende Baumstämme laden zum balancieren ein. Die Mutigen können durch knietiefes Bademoor waten und vom Wurzelhügel aus auf den Adlerhorst spähen. Wer eher entspannen will kann sich in einer Liegschaukel von den Sonnestrahlen kitzeln lassen oder durch den Urwald der Sinne wandern.

Erlebnisweg Sterntaler Filze

Hinweise zur Barrierefreiheit

Informationen / Führungen:

Parkplatz:

Behinderten-WC:

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Eine Kurzinformation einschließlich Informationen zu Wegeabschnitten und Kartendarstellung steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

Öffentlicher Parkplatz Moorerlebnis Sterntaler Filze

  • Es gibt vier Parkplätze für Menschen mit Behinderung. Diese sind ausgewiesen, aber nicht markiert.
  • Der Weg zum Eingang des Rundweges beträgt 80 m und ist von der Oberflächenbeschaffenheit nicht leicht begeh- und befahrbar.

Wanderweg

  • Der Rundweg ist ca. 650 m lang. Entlang des Weges gibt es unterschiedliche Stationen, an denen man sich über das Moor und die Natur informieren kann. U.a. gibt es Vogelbeobachtungsstationen und einen Spielplatz.
  • Der Wanderweg ist durchgehend beschildert (Moorelfe).
  • Es sind Längs- und Querneigungen in Abschnitt 1 (10 % auf 3 m) und in Abschnitt 2 (10 % auf 2 m; 6 % auf 3 m) vorhanden.
  • Der Wanderweg ist stufenlos.
  • Es handelt sich um einen Bohlensteg mit einer Wegbreite von 103 cm. Der Abstand zwischen den Elementen beträgt 2 cm.
  • Es sind in regelmäßigen Abständen Sitzgelegenheiten auf dem Wanderweg vorhanden.
  • Es sind keine Böschungen und abschüssigen Stellen vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind keine abschüssigen Stellen und keine Böschungen vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Der Wanderweg ist 103 cm breit.
  • Visuell kontrastreiche oder taktil gut wahrnehmbare seitliche Begrenzungen des Weges sind nicht unterbrechungsfrei vorhanden.
  • Assistenzhunde können mitgeführt werden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Juli 2017 - Juni 2020 Kennzeichen "Information zur Barrierefreiheit"

Zurück zur Angebotsübersicht