Herzogstandbahn

- Walchensee -
Herzogstandbahn Bergstation
Herzogstandbahn Bergstation, © Herzogstandbahn GmbH
Herzogstandbahn Kabine
Herzogstandbahn Kabine, © Herzogstandbahn GmbH
Herzogstandbahn Kabine
Herzogstandbahn Kabine, © Herzogstandbahn GmbH
Herzogstandbahn
Herzogstandbahn, © Herzogstandbahn GmbH
Herzogstandbahn
Herzogstandbahn, © Herzogstandbahn GmbH
Herzogstandbahn Talstation
Herzogstandbahn Talstation, © Herzogstandbahn GmbH
Herzogstandbahn Bergstation
Herzogstandbahn Kabine
Herzogstandbahn Kabine
Herzogstandbahn
Herzogstandbahn
Herzogstandbahn Talstation

Großkabinenseilbahn auf den Lieblingsberg König Ludwig II.

Mit der Herzogstandbahn haben auch Menschen mit Handicap die Möglichkeit einen Ausflug in die Voralpen zu unternehmen. Die einmalige Lage des Berges zwischen dem Kochelsee und dem Walchensee bietet mit dem besonderen Klima einen hohen Erholungswert. Beeindruckt werden die Besucher, die ansonsten kaum Zugang zu diesem speziellen Lebensraum haben, von den verschiedensten Natureindrücke und Wahrnehmungen im alpinen Bereich.

Die Seilbahn ist ebenerdig zugänglich und auch für Gruppen mit Begleitpersonen gut geeignet. Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich direkt vor dem Eingang der Bahn.

Die Bahn verfügt über folgende barrierefreien Einrichtungen:

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

Talstation

  • Es stehen drei öffentliche Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung.
  • Das Gebäude mit Kassenraum und öffentlichen WCs ist über den Haupteingang stufenlos über eine Rampe mit 13 % Steigung zugänglich. Der Kassencounter ist nicht abgesenkt.
  • Die Kabinenbahn (Gondel) ist stufenlos nur über den Nebeneingang bzw. -ausgang erreichbar. Der Weg zwischen Parkplatz und Nebeneingang bzw. -ausgang ist stufenlos, leicht begeh- bzw. befahrbar und hat eine Steigung von bis zu 18 % über eine Strecke von 7 m.
  • Es ist kein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung vorhanden.

Kabinenbahn (Gondel)

  • Die Kabinenbahn (Gondel) ist über eine 6 cm hohe Schwelle und eine 128 cm breite Tür zugänglich.
  • Die Gondel hat eine Größe von 340 cm x 200 cm (Breite x Tiefe).
  • Es können nach Angaben des Betreibers bis zu sechs Rollstuhlfahrer transportiert werden.
  • Es sind keine Sitzmöglichkeiten vorhanden.
  • Der Ein- bzw. Ausstieg in die Kabinenbahn wird durch Personal überwacht und bei Bedarf unterstützt.
  • Die Fahrt in der Kabinenbahn wird durch einen Mitarbeiter begleitet.

Bergstation und Aussichtspunkt

  • Der Ein- und Ausgang der Bergstation ist stufenlos und hat eine Türbreite von 214 cm.
  • Der Kassencounter ist nicht abgesenkt.
  • Die Kabinenbahn (Gondel) ist stufenlos erreichbar. Der Weg zwischen Kabinenbahn und Ein- bzw. Ausgang der Bergstation ist leicht begeh- bzw. befahrbar.
  • Der Weg zwischen Ein- bzw. Ausgang der Bergstation und dem Aussichtspunkt ist stufenlos, leicht begeh- bzw. befahrbar und hat eine Steigung von bis zu 10 % über eine Strecke von 5 m.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • An der Kasse ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Der Ein- bzw. Ausstieg in die Kabinenbahn wird durch Personal überwacht und bei Bedarf unterstützt.
  • Die Fahrt in der Kabinenbahn wird durch einen Mitarbeiter begleitet.
  • Das Schließen der Türen wird derzeit weder optisch noch akustisch angezeigt.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbhinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde können mitgeführt werden.
  • Es ist kein taktiles oder visuelles Leitsystem (z. B. Bodenindikatoren) vorhanden.
  • Informationen sind in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift vorhanden, stehen aber nicht in Braille- oder Prismenschrift zur Verfügung.
  • Stufen und Treppen weisen keine mit der waagerechten und senkrechten Stufenfläche kontrastierenden Kanten auf.
  • Der Ein- bzw. Ausstieg in die Kabinenbahn wird durch Personal überwacht und bei Bedarf unterstützt.
  • Die Fahrt in der Kabinenbahn wird durch einen Mitarbeiter begleitet.
  • Das Schließen der Türen wird derzeit weder optisch noch akustisch angezeigt.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Der Ein- bzw. Ausstieg in die Kabinenbahn wird durch Personal überwacht und bei Bedarf unterstützt.
  • Die Fahrt in der Kabinenbahn wird durch einen Mitarbeiter begleitet.
  • Wesentliche Informationen (z. B. Wegeweisung) sind weder in leichter Sprache noch durchgängig mit Piktogrammen/Bildern dargestellt.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Februar 2016 - Januar 2019 Kennzeichen "Information zur Barrierefreiheit"

Zurück zur Angebotsübersicht