Zur Startseite

Haus der Berge - Nationalparkzentrum Berchtesgaden


Berchtesgaden

Haus der Berge - Nationalparkzentrum Berchtesgaden

Zertifizierter Betrieb
Für Anfrage merken

Im Nationalpark Berchtesgaden wird das Hochgebirge für jeden erlebbar. Die unberührte und geschützte Natur des Klausbachtals und der Ausblick von der 55m langen schwellenlosen Hängebrücke, welche auch gut mit dem Niederflurbus erreichbar ist, sind einmalig.

Das Besucherzentrum Haus der Berge macht die Natur mit all ihren Sinnen spürbar. Für Besucher mit Sehbehinderung werden Audioguides angeboten und ein Leitsystem führt Menschen mit Sehbehinderung durch die Hauptausstellung. Auch die weltberühmte Halbinsel St. Bartholomä am Königssee, die im Herzen des Nationalparks liegt, ist mit dem Schiff bequem zu erreichen. Dort lädt der flache Uferrundweg dazu ein die Tiere und Pflanzen am Wasser zu beobachten und eine Informationsstelle zeigt Besonderheiten des Waldes.

Informationen zu speziell ausgerichteten Führungen erhalten Sie unter: www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

Dieser Betrieb befindet sich derzeit noch im Prüfprozess von „Reisen für Alle“. Die detaillierten Berichte mit den Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

Haus der Berge

Nationalparkzentrum Haus der Berge

Hanielstraße 7, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 (0)8652 9790600
Telefax: +49 (0)8652 97906019
E-Mail Homepage

Ziel:

Hanielstraße 7, 83471 Berchtesgaden

Routenplaner:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.

Entspannt von Tür zu Tür:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Hanielstraße 7, 83471 Berchtesgaden

powered by Deutsche Bahn AG

DB Autozug

Kommen Sie ausgeruht und stressfrei nach Bayern mit der umweltfreundlichen Mobilitätsalternative Autozug.


Angebote auswählen & anfragen

Merken Sie sich verschiedene Angebote, Hotels oder Orte für eine Sammelanfrage vor.

Sie haben noch keine Auswahl getroffen.

Inklusionsführungen im Nationalpark Berchtesgaden image.enlarge
Inklusionsführungen im Nationalpark Berchtesgaden © Nationalpark Berchtesgaden