Radweg rund um den Tegernsee

- Tegernsee -
Tegernsee
Tegernsee, © Alpenregion Tegernsee-Schliersee
Barrierefrei am Tegernsee
Barrierefrei am Tegernsee, © Alpenregion Tegernsee-Schliersee
Tegernsee
Tegernsee, © Alpenregion Tegernsee-Schliersee
Tegernsee
Tegernsee, © Alpenregion Tegernsee-Schliersee
Tegernsee
Tegernsee, © Alpenregion Tegernsee-Schliersee
Mit dem E-Bike am Tegernsee
Mit dem E-Bike am Tegernsee, © Alpenregion Tegernsee-Schliersee
Tegernsee
Barrierefrei am Tegernsee
Tegernsee
Tegernsee
Tegernsee
Mit dem E-Bike am Tegernsee

Rund um den Tegernsee mit seinen fünf Gemeinden Gmund, Tegernsee, Rottach-Egern, Bad Wiessee und Kreuth führt ein durchgängig befestigter, gut 20 Kilometer langer Radweg. Gleich am Nordufer des Sees in Gmund-Seeglas bietet ein großer Parkplatz mit WC einen idealen Startpunkt. Weiter geht es, immer direkt am See, in Richtung Süden nach Tegernsee. Vorbei am weltberühmten Bräustüberl erreicht man schon bald Rottach-Egern; dort führt der Weg entlang der Seepromenade und richtet sich nach Norden nach Bad Wiessee. Vorbei an Kurpark und Spielcasino geht es weiter bis nach Gut Kaltenbrunn am Nordufer des Sees. Von dort ist es nur noch ein Katzensprung zurück zum Ausgangspunkt.

Der Rundweg verfügt über folgende barrierefreien Möglichkeiten:

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung. Eine Kurzinformation einschließlich Informationen zu Wegeabschnitten und Kartendarstellung steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

Parkplatz

  • Es ist ein gekennzeichneter Parkplatz am Rathaus Tegernsee vorhanden. Breite 330 cm, Länge 500 cm. Weitere nicht gekennzeichnete Parkplätze sind entlang des Weges und in den Ortschaften vorhanden.

Radweg

  • Der Weg ist ca. 21 km lang. Es sind einige Neigungen vorhanden, max. 23 % auf 15 m und 19 % auf 50 m, sowie eine Neigung mit 12 % auf 200 m.
  • Insgesamt sind etwa 190 Höhenmeter Auf- und Abstieg zu bewältigen.
  • Der Weg ist überwiegend 250 - 300 cm breit.
  • Belag:  Wassergebundene Decke bzw. Asphalt wechseln sich ab; insgesamt leicht begeh- und befahrbar.  An einer Stelle gibt es einen Bohlenweg.
  • Es sind in den Abschnitten 1-4 zahlreiche Sitzgelegenheiten vorhanden. Im Abschnitt 5 sind keine Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Weg ist stufen- und schwellenlos. Es ist einmal ein Poller (Abstand 100 cm)  vorhanden.
  • Es sind keine Böschungen vorhanden.

Nutzungen

  • Der Weg ist für Radfahrer ausgewiesen. Auch Wanderer und Skater nutzen den Weg.
  • Der Weg führt im Abschnitt 2  1.800 m auf einer mit Kfz befahrenen Straße.
  • Im Abschnitt 4 ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.

WC für Menschen mit Behinderung

  • Es sind neun öffentliche WCs am Radweg vorhanden. Im Ort und in den Gaststätten entlang des Weges sind weitere WCs vorhanden; diese wurden allerdings nicht erhoben.

WC Rathaus Tegernsee

  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit; es wird ein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist rechts- und linksseitig anfahrbar (jeweils mind. 90 cm x 70 cm).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC und Waschbecken sind mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

WC am Seeforum in Rottach-Egern

  • Die Tür ist mindestens 89 cm breit; es wird ein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist rechtsseitig anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC und Waschbecken sind mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

WC Kirche in Rottach             

  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit; es wird ein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist rechtsseitig anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC ist 150 cm x 150 cm und Waschbecken sind mindestens 120 cm x 150 cm groß.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

WC in Abwinkl

  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit; es wird kein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist rechts- und linksseitig anfahrbar (links mind. 86 cm x 70 cm; rechts mind. 90 cm x 70 cm).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC und Waschbecken sind mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

WC in Bad Wiessee

  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit; es wird ein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist rechts- und linksseitig anfahrbar (jeweils mind. 90 cm x 70 cm).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC und Waschbecken sind mindestens 132 cm x 150 cm groß.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

WC in Tourist-Info Gmund

  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit; es wird ein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist rechts- und linksseitig anfahrbar (links mind. 85 cm x 70 cm; rechts mind. 90 cm x 70 cm).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC und Waschbecken sind mindestens 132 cm x 150 cm groß.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

WC Festplatz Gmund

  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit; es wird ein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist rechts- und linksseitig anfahrbar (jeweils mind. 90 cm x 70 cm).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC und Waschbecken sind mindestens 137 cm x 150 cm groß.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

WC in Seeglas

  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit; es wird ein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist linksseitig anfahrbar (mind. 90 cm x 55 cm).
  • Ein hochklappbarer Haltegriff ist linksseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC und Waschbecken sind mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

WC Seesauna Tegernsee

  • Die Tür ist 82 cm breit; es wird ein Euro-Schlüssel benötigt.
  • Das WC ist linksseitig anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Bewegungsflächen vor WC und Waschbecken sind mindestens 125 cm x 125 cm groß.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Der Weg ist für Radfahrer ausgewiesen. Auch Wanderer und Skater nutzen den Weg.
  • Der Weg führt teilweise auf einer mit Kfz befahrenen Straße.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

Nutzungen

  • Der Weg ist für Radfahrer ausgewiesen. Auch Wanderer und Skater nutzen den Weg.
  • Der Weg führt teilweise auf einer mit Kfz befahrenen Straße.

Wegebeschaffenheit und Hindernisse

  • Es sind keine Böschungen vorhanden.
  • Es sind keine durchgängig visuell kontrastreichen Begrenzungen des Weges vorhanden.
  • Die Rasen-/Wegkante kann nicht zur Orientierung genutzt werden.
  • Der Weg ist mindestens 250  - 300 cm breit.

Beschilderung

  • Die Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

Nutzungen

  • Der Weg ist für Radfahrer ausgewiesen. Auch Wanderer und Skater nutzen den Weg.
  • Der Weg führt teilweise auf einer mit Kfz befahrenen Straße.

Wegebeschaffenheit und Hindernisse

  • Es sind keine Böschungen vorhanden.

Beschilderung                                                              

  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Oktober 2016 - September 2019 Kennzeichen "Information zur Barrierefreiheit"

Zurück zur Angebotsübersicht