Glasmuseum Frauenau mit Infostelle

- Frauenau -
Glasofen
Glasofen, © Glasmuseum Frauenau
Ausstellung
Ausstellung, © Glasmuseum Frauenau
Außenansicht bei Nacht
Außenansicht bei Nacht, © Glasmuseum Frauenau
Glasschleiferei
Glasschleiferei, © Glasmuseum Frauenau
Ausstellung
Ausstellung, © Glasmuseum Frauenau
Eingangsbereich
Eingangsbereich, © Glasmuseum Frauenau
Außenansicht
Außenansicht, © Glasmuseum Frauenau
Studioglas
Studioglas, © Glasmuseum Frauenau
Cafeteria
Cafeteria, © Glasmuseum Frauenau
Infotheke
Infotheke, © Glasmuseum Frauenau
Glasofen
Ausstellung
Außenansicht bei Nacht
Glasschleiferei
Ausstellung
Eingangsbereich
Außenansicht
Studioglas
Cafeteria
Infotheke

Am Rande des Nationalparks Bayerischer Wald, in der durch eine jahrhundertealte Glasmacher-Tradition geprägten Gemeinde Frauenau, liegt das staatliche Glasmuseum inmitten der Gläsernen Gärten und ist vom gleich daneben liegenden Parkplatz leicht zu erreichen. Die Besucher können hier die Geschichte des Glases erkunden, die Arbeit in der Glashütte kennenlernen und modernes Glas bestaunen. Auch regionale Besonderheiten wie die Schnupftabakgläser haben hier ihren Platz. Die Ausstellung ist im Sitzen erleb- und einsehbar und zahlreiche gläserne Exponate und Hörstationen ergänzen diese. Im Foyer des Gebäudes befinden sich die Tourist-Information des Ortes sowie eine Cafeteria mit kleinem Speisenangebot. Zudem beherbergt das Museum eine Nationalpark-Infostelle mit Informationen rund um die Lebensräume Schachten und Filze. Kurze Filme und Hörstationen sind in die Dauerausstellung integriert.

Das Museum verfügt über folgende barrierefreie Möglichkeiten:

Geprüfte Angaben zur Barrierefreiheit:

 

 Barrierefreiheit geprüft  Barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung  Barrierefrei für Rollstuhlfahrer 

Zurück zur Angebotsübersicht