Barrierefreie Stadtführungen in Würzburg

- Würzburg -
Barrierefreie Stadtführung
Barrierefreie Stadtführung, © Congress-Tourismus-Wirtschaft Würzburg
Würzburger Rathaus
Würzburger Rathaus, © Congress-Tourismus-Wirtschaft Würzburg
Barrierefreie Stadtführung
Würzburger Rathaus

Barrierefreie Stadtführungen:

Ein Teil der Würzburger Gästeführer hat sich für die besonderen Anforderungen mobilitätseingeschränkter, hörgeschädigter, blinder oder sehschwacher Gäste sensibilisiert und entsprechende Führungen entwickelt. Die ca. zweistündigen Rundgänge durch die Würzburger Altstadt führen zu einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Neben der gotischen Marienkapelle mit den Sandsteinfiguren von Tilman Riemenschneider und dem Falkenhaus mit seiner prunkvollen Rokokofassade stehen auch das historische Rathaus und der romanische Kiliansdom auf dem Programm. Die Gästeführer haben sich im Rahmen eines Fortbildungsseminars intensiv mit den besonderen Anforderungen von Gästen mit unterschiedlichen Einschränkungen auseinander gesetzt. Sie achten z. B. bei der Auswahl der Wegstrecke darauf, dass keine Steigungen auf der Route liegen und behindertengerechte Eingänge genutzt werden oder, dass Erklärungen für hörgeschädigte Teilnehmer nicht von Nebengeräuschen übertönt werden. Es gibt bei den Hauptsehenswürdigkeiten (Alte Mainbrücke, Rathaus, Dom St. Kilian, Residenz) spezielle "Tastmodelle", die es sehbehinderten Gästen ermöglichen, die Umrisse der Gebäude zu erfühlen. Die Führungen können in deutscher und englischer Sprache auf Anfrage für Einzelpersonen und Gruppen bis 35 Personen gebucht werden. Führungen in Gebärdensprache sind nicht im Angebot von CTW. Führungshonorar: € 83 für 2 Stunden. Der Treffpunkt wird individuell festgelegt. Eine frühzeitige Anmeldung ist empfehlenswert.

Zurück zur Angebotsübersicht