Amberger Congress Centrum

- Amberg -
Großer Saal
Großer Saal, © Amberger Congress Centrum
Außenansicht ACC
Außenansicht ACC, © Amberger Congress Marketing ntrum
Außenansicht ACC
Außenansicht ACC, © Amberger Congress Centrum
Stuhlreihe im ACC
Stuhlreihe im ACC, © Amberger Congress Centrum
Konferenzraum
Konferenzraum, © Amberger Congress Centrum
Terrasse des ACC
Terrasse des ACC, © Amberger Congress Centrum
Außenansicht
Außenansicht, © Amberger Congress Marketing
Foyer
Foyer, © Amberger Congress Centrum
Großer Saal
Großer Saal, © Amberger Congress Centrum
Jahrestagung
Jahrestagung, © Amberger Congress Marketing
Großer Saal
Außenansicht ACC
Außenansicht ACC
Stuhlreihe im ACC
Konferenzraum
Terrasse des ACC
Außenansicht
Foyer
Großer Saal
Jahrestagung

Das Amberger Congress Centrum zählt zu den führenden Veranstaltungshäusern Bayerns, zentral gelegen zwischen Regensburg und Nürnberg. Inmitten des Stadtparks präsentiert es sich Kultur- und Geschäftsreisenden ausgezeichnet und zertifiziert barrierefrei.

Das ACC zählt jährlich rund 70.000 Besucher aus den Bereichen Tagung & Kultur. Gästen mit Gehbehinderung werden alle drei Ebenen mit barrierefrei konzipierten Einrichtungen gerecht: Parkplatz/Tiefgarage, Aufzüge, Toiletten, Rollstuhlfahrerplätze, stufenloser Saalboden usw.. Bei optischen, akustischen und kognitiven Einschränkungen steht ein kompetentes Team gerne zur Seite und findet individuelle Lösungen.

Ein kurzer und ebenerdig an der Vils entlang führender Weg in die historische Altstadt rundet den barrierefreien Besuch des ACC ab.

Das ACC bietet folgende barrierefreie Einrichtungen:

Informationen zur Barrierefreiheit

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt einen betriebseigenen Parkplatz für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße 230 cm x 480 cm). Darüber hinaus gibt es öffentliche Parkplätze und eine Tiefgarage mit Aufzug.
  • Der Zugang zum Gebäude ist stufenlos möglich (Türschwelle von 1 cm Höhe).
  • Alle erhobenen, für den Gast nutzbaren Räume und Einrichtungen sind stufenlos bzw. mit einem Aufzug erreichbar.
  • Der Aufzug hat eine Kabinengröße von 113 cm x 160 cm.
  • Der Kassencounter ist 97 cm hoch. Es ist eine gleichwertige Alternative im Sitzen vorhanden.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Im Saal und den Tagungsräumen sowie Shop und Gastronomiebereich sind Bewegungsflächen von 150 cm x 150 cm vorhanden. Es ist eine mobile Bestuhlung möglich und somit ausreichend Platz für Rollstuhlfahrer.
  • Die Exponate in den Ausstellungsbereichen sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
  • In der Gastronomie sind unterfahrbare Tische vorhanden.

WC für Menschen mit Behinderung (EG)

  • Die Bewegungsfläche links vom WC ist 36 cm x 54 cm groß, rechts 124 cm x 54 cm.
  • Es gibt beidseitig Haltegriffe, rechtsseitig hochklappbar.
  • Die Bewegungsfläche vor dem WC beträgt mindestens 150 cm x 150 cm, vor dem Waschbecken 160 cm x 130 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel über dem Waschbecken ist im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Ein abgehender Notruf im Aufzug (Alternative: Treppen) wird akustisch, aber nicht optisch bestätigt.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit Sehbhinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Beschilderungen sind teilweise in gut lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet, aber nicht taktil oder in Brailleschrift gestaltet.
  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Im Innenbereich können die Wände nur bedingt als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Im Aufzug (Alternative: Treppen) ist eine Beschilderung in Brailleschrift vorhanden, die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Treppen sind nicht durchgehend visuell oder taktil kontrastreich gestaltet.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Der Kassencounter ist vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Es gibt kein durchgehendes farbliches oder bildhaftes Leitsystem.
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache vorhanden.

Prüfbericht

Prüfbericht als PDF-Download

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2017 - Dezember 2019 Kennzeichen "Barrierefreiheit geprüft" Menschen mit Gehbehinderung

Zurück zur Angebotsübersicht