Zur Startseite

Böhmerwäldler Heimatstube in Haidmühle


Haidmühle

Böhmerwäldler Heimatstube in Haidmühle

Für Anfrage merken

Zusätzlich geben viele Original-Fotos Aufschluss über das Leben im Böhmerwald unmittelbar jenseits der bayerischen und österreichischen Grenze im vorigen und jetzigen Jahrhundert.

An Hand von Karten und Bildern

  • können sich Ausflügler, die vom Grenzübergang Haidmühle/Neuthal aus, die von den Tschechen 1956 eingeebneten Dörfer:
  • Neuthal (tschechisch: Nove Udoli), Oberzassau (tschechisch: Horni Cazov), Schönberg (tschechisch: Krasna Hora) und Schillerberg (tschechisch: Radvanovice), sowie die nur teilweise zerstörten Ortschaften Guthausen (tschechisch: Dobra na Sumave), Böhmisch Röhren (tschechisch: Ceske Zleby) und Tusset (tschechisch: Stozec) bewandern wollen, in der Heimatstube vor Antritt der Wanderung orientieren.

Oberhalb von Neuthal,

  • in rund 800 m Höhe, beginnt der vor 175 Jahren gebaute Schwarzenberg-Kanal.
  • Er ermöglichte es, Brennholz aus dem Böhmerwald nach Wien zu schwemmen und ist noch erhalten.
  • Wenn Sie dem Weg neben dem Kanal 12 km folgen, erreichen Sie einen 419 m langen Tunnel mit einer prächtigen Eingangspforte, durch die der Kanal führt. Auch hierüber können sich Wanderer in der Heimatstube informieren und finden Einzelheiten.

Öffnungszeiten: nach telefonischer Anmeldung: +49 (0)8556 / 475

Tourismusbüro Haidmühle

Schulstraße 39, 94145 Haidmühle

Telefon: +49 (0)8556 / 19433
Telefax: +49 (0)8556 / 1032
E-Mail Homepage

Ziel:

Haidmühle

Routenplaner:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.

Entspannt von Tür zu Tür:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Haidmühle

powered by Deutsche Bahn AG

DB Autozug

Kommen Sie ausgeruht und stressfrei nach Bayern mit der umweltfreundlichen Mobilitätsalternative Autozug.


Angebote auswählen & anfragen

Merken Sie sich verschiedene Angebote, Hotels oder Orte für eine Sammelanfrage vor.

Sie haben noch keine Auswahl getroffen.