Zur Startseite

Oberpfälzer Wald: Radeln auf der Moosrunde

60 km sagenhafter Herbstzauber: Radeln Sie auf ehemaligen Bahntrassen, vorbei am mystischen Naturschutzgebiet Prackendorfer und Kulzer Moos und an mittelalterlichen Burganlagen. Das neue Bauernhof-Café Müller-Hof verwöhnt mit oberpfälzer Brotzeiten und fruchtigen Kuchen.

  • Start und Ziel: Schwarzach bei Nabburg
  • Streckenlänge: 60 km
  • Schwierigkeit: leicht
  • Zusammensetzung: Bayerisch-Böhmischer Freundschaftsweg (Fr), Aschatal-Radweg (As) und Schwarzachtal-Radweg (Sz)
  • Dauer: 4 Stunden

Tourenbeschreibung:

Im Altweibersommer zeigt sich die Genießerland Entdeckerregion Oberpfälzer Wald von ihrer goldenen Seite. Starten Sie Ihre Tour beim Bauernhof-Café Müllner-Hof in Schwarzach bei Nabburg. Auf dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg führt die Runde über schmucke oberpfälzer Ortschaften wie Altendorf und Zangenstein mit seiner Burgruine. Unweit davon trohnt die Burg Haus Murach, deren Bergfried zur Eroberung bereitsteht, über dem Murachtal. Ein herrlicher Blick über den bunt gefärbten Oberpfälzer Wald wird frei. In der Goldwäscherstadt lohnt sich ein Besuch im modernen Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum mit originalgetreuem Nachbau eines Goldpochwerks. Ab Schneeberg gilt es, die Weichen zu stellen: Die Tour verläuft nun auf dem Aschatal-Radweg vorbei am Prackendorfer und Kulzer Moos – ein Abstecher zum Moorlehrpfad ist zu dieser Jahreszeit besonders reizvoll – nach Neunburg vorm Wald. Das Ensemble aus Altem und Neuen Schloss sowie die Pfarrkirche wirken schon von weitem beeindruckend. Ein sonniger Platz im Biergarten mit erfrischenden Getränken lädt zum Verweilen ein. Der Schwarzachtal-Radweg begleitet den Radler über Zangenstein wieder zum Müllner-Hof. In der kostenlosen Radkarte des Landkreises Schwandorf gibt´s diese und noch viele weitere Tourenvorschläge für Radelfans.

Tipp für Genießer: Süßes Insel-Paradies auf dem Müllner-Hof

Besonders Familien und Genießer schätzen das authentische Ausflugsdomizil, das mit viel Sinn für Details eingerichtet ist. Jedes Wochenende gibt´s selbstgemachte Kuchen- und Tortenkreationen, Kaffeespezialitäten, Wein und Käse, Bier und Brotzeiten. Gemütliche, alte Gemäuer und moderne Einrichtung sowie der herrliche (Bier-)Garten sorgen für entspannte Stunden auf der kleinen Insel im Flüsschen Schwarzach. Spielmöglichkeiten im Heu und Stroh, im Sand und in Holzhackschnitzeln lassen Kinderherzen höher schlagen. Kräutergarten, Kornkammer, Sternenhimmel: Die 6 geschmackvoll eingerichteten Ferienwohnungen wurden mit 5 Sternen ausgezeichnet. Infos: www.muellner-hof.de

Naturschutzgebiet Prackendorfer und Kulzer Moos

Wollgras, Sonnentau und Hochmoor-Perlmutterfalter: Die geheimnisvollen Gewässer im urwüchsigen Birken-Moorwald sind Heimat für zahlreiche gefährdete Arten der Roten Liste. Farbenfroh trotz Nebelschwaden: Auf dem knapp 3 Kilometer langen Moorlehrpfad herrscht im Herbst eine ganz besondere Atmosphäre.

Weitere Informationen:

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald
Obertor 14
92507 Nabburg
Telefon: +49 (0)9433 2038-10
Telefax: +49 (0)9433 2038-20
E-Mail: info@touristik-opf-wald.de
Homepage: http://www.oberpfaelzerwald.de


Kulzer Moos im Oberpfälzer Wald image.enlarge
Kulzer Moos im Oberpfälzer Wald © Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald

Oberpfälzer Wald »

Glücksmomente wie befreit

Im Naturschautzgebiet Waldnaabtal