Zur Startseite

Almenrausch und Kräuterduft

Kind riecht an Primeln

2 Berg- und Talfahrten mit der Blombergbahn und Besuch des Kunstwanderweges sowie einer Bergalm; Führung durch den Kräuter-Erlebnis-Park; Wanderkarte und Tourentipps.

ab 39,00 €

Almenrausch und Kräuterduft

Tölzer Land, Bad Tölz

ab € 39,00

Für Anfrage merken

Genussreiche Touren im Heilklima

Wenn im Sommer die Bergwiesen blühen, ist die beste Zeit für genussreiche Almwanderungen im gesunden Heilklima. Zurück im Tal, genießen Sie die zahlreichen Badegewässer und natürlich die Einkehr im typischen Biergarten.

Freuen Sie sich auf:

  • Berg- und Talfahrt mit der Blombergbahn, dort Möglichkeit zur Besichtigung des höchsten Kunstwanderweges Deutschlands
  • Berg- und Talfahrt mit der Brauneckbahn, dort Besuch einer Bergalm mit Käserei inklusive Gutschein für Bergkäse oder Hüttenbrotzeit
  • Führung durch den Kräuter-Erlebnis-Park, alternativ Erlebnisführung aus dem Programm "Natursommer im Loisachtal"
  • Infomappe mit Wanderkarte und Tourentipps

Preise:

  • Preis pro Person 39,- €
  • Dieses Angebot ist nur buchbar in Kombination mit einer Unterkunftspauschale oder einer individuellen Unterkunftsreservierung für eine Woche in Bad Heilbrunn. 

Reisezeit:

ab 01.06.2017 bis 31.08.2017

Kinder am Kochelsee

Tölzer Land »

Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz

Telefon: +49 (0)8041 505-206
Telefax: +49 (0)8041 505-375
E-Mail Homepage

Ziel:

Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz

Routenplaner:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.

Entspannt von Tür zu Tür:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz

powered by Deutsche Bahn AG

DB Autozug

Kommen Sie ausgeruht und stressfrei nach Bayern mit der umweltfreundlichen Mobilitätsalternative Autozug.


Angebote auswählen & anfragen

Merken Sie sich verschiedene Angebote, Hotels oder Orte für eine Sammelanfrage vor.

Sie haben noch keine Auswahl getroffen.

Kind riecht an Primeln image.enlarge
Kind riecht an Primeln © Tölzer Land Tourismus