Zur Startseite

Museumstipp des Monats

Dr. Astrid Pellengahr ist seit 1998 beruflich in der Museumswelt zu Hause. Seit März 2014 leitet sie die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und ist damit quasi zur Patin der bayerischen Museen geworden. Ihre Serviceeinrichtung berät und fördert die mehr als 1.250 nichtstaatlichen Museen. Die thematisch vielfältige Museumslandschaft kennt die promovierte Volkskundlerin aus ihrer eigenen Museumspraxis, die vom Bergbauernmuseum bis zum Bergbaumuseum ebenso reicht wie vom Ballonmuseum bis zu Kunst-, Regional- und Stadtmuseen.

Auf dieser Seite wird Frau Dr. Pellengahr jeden Monat einen spannenden Museumstipp geben.

Die neu gestaltete Abteilung „Waldpfad“ mit dem „Ruhebaum“, an dem Vogelstimmen abgespielt werden können

Museumstipp Januar 2018 »

Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum München zeigt heimische Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum anhand von Dioramen mit Tierpräparaten.

Abteilung „Naturkunde. Von Menschen und Tieren“

Museumstipp Dezember 2017 »

Das Stadtmuseum im malerischen Nabburg in der Oberpfalz beheimatet eine kulturgeschichtliche und naturkundliche Dauerausstellung.

Holzhauer aus Rothenbuch um 1920

Museumstipp November 2017 »

Das Spessartmuseum im Schloss in Lohr am Main ist voller Geschichte und Geschichten des Spessarts.

Multimediale Installation im „Zukunftsstollen“

Museumstipp Oktober 2017 »

Das Graphiteum im Graphit Kropfmühl Besucherbergwerk vertieft das Wissen um den Bergbau und zeigt die Vielfalt von Graphit in seinen modernen Anwendungen auf. Spannend aufbereitet begleitet es durch 2500 Jahre Kultur- und Regionalgeschichte.

Töpfermuseum Thurnau, Töpferwerkstatt

Museumstipp September 2017 »

Töpfermuserum Thurnau: Untergebracht in der ehemaligen Lateinschule stellt das Museum das Formenspektrum, die Töpfer und ihre Arbeitstechniken von der Tonaufbereitung bis zum Brennen vor.

Außenansicht des ehemaligen Heilig-Geist-Spitals mit Museumseingang und Kräutergarten

Museumstipp August 2017 »

Im Stadtmuseum Nördlingen können Besucher nachempfinden, wie es der Bevölkerung im schwäbischen Nördlingen während einer der großen Schlachten des Dreißigjährigen Krieges erging.

Die neuen Ausstellungsvitrinen bilden einen reizvollen Kontrast zu dem geschichtsträchtigen Gebäude.

Museumstipp Juli 2017 »

Den Römerschatz, der als einer der bedeutendsten Hortfunde in Deutschland gilt, kann man jetzt – neu restauriert – wieder im Weißenburger RömerMuseum bestaunen.

Starstich

Museumstipp Juni 2017 »

Das Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum in Oberviechtach in der Oberpfalz zeigt nicht nur spannende Informationen zu Dr. Eisenbarth sondern auch zu weiteren Besonderheiten rund um Oberviechtach (Goldgewinnung, Hinterglasmalerei, jüngere Stadtgeschichte).

Blick auf die Spitalkirche mit gotischem Chor und neuzeitlichem Pfründner- und Verwaltertrakt

Museumstipp Mai 2017 »

Das Fränkische Spitalmuseum Aub befindet sich in den Gebäuden eines 1355 gestifteten Landspitals und gibt Einblicke in das Leben seiner ehemaligen Bewohner und die Heilpraktiken des Mittelalters.