Zur Startseite

Kirchen, Klöster und Sakralbauten in Bayern

Imposante Sakralbauten und Wallfahrtsstätten aus zwölf Jahrhunderten prägen die bayerische Kulturlandschaft wie kaum eine andere.  Das Spektrum reicht vom 8. Jahrhundert mit der Ringkrypta bei St. Emmeram in Regensburg bis hin zum eindrucksvollen Neubau der Münchener Hauptsynagoge. Meisterwerke aller kunstgeschichtlichen Epochen zeugen von einer lebendigen religiösen Kultur.

Basilika Ottobeuren

"Klöster in Bayern" - das Internet-Portal »

Das "Klosterportal" vom Haus der Bayerischen Geschichte, bietet vielfältige Möglichkeiten sich über Klöster und ihre Geschichte zu informieren.

Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen

Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen »

Die Basilika Vierzehnheiligen ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Franken.

Die Westfassade des Würzburger Kiliansdoms wird von Kilianshaus (links) und Dürschlaghaus (rechts) eingerahmt.

Würzburger Kiliansdom »

Der Würzburger Dom ist eine romanische Basilika. Geweiht ist die viertürmige Kathedrale des Bistums Würzburg (Unterfranken) dem heiligen Kilian.

Blick über den See auf die Pfarrkirche St. Quirinus am Tegernsee

Pfarrkirche St. Quirinus am Tegernsee »

Die Klosterkirche Tegernsee wurde im Jahr 804 gegründet und das Kloster Tegernsee beherbergte fast 1000 Jahre lang eine der bedeutendsten Benediktinerabteien Oberbayerns.

Blick in das gotische Kirchendach

Regensburger Dom St. Peter »

Teil des UNESCO-Welterbes, einzigartiges Zeugnis französischer Gotik in Süddeutschland, Wahrzeichen der Stadt Regensburg - der Regensburger Dom St. Peter ist eine der bedeutendsten Kirchen in Bayern und darüber hinaus.

Blick auf Kloster Banz

Kloster Banz »

Das Kloster Banz blickt auf eine bewegte Geschichte: Von einer Burg zur Grenzsicherung vor 1000 Jahren zu einer Bildungs- und Kulturstätte der Hanns-Seidel-Stiftung heute.

Wieskirche in Steingaden

Wieskirche im Pfaffenwinkel »

Die Rokoko-Wallfahrtskirche „Zum gegeißelten Heiland auf der Wies“ wurde 1984 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen.

Innenansicht der Basilika in Ottobeuren

Kloster Ottobeuren »

Die Benediktinerabtei Ottobeuren wird auch als „Schwäbischer Escorial“ bezeichnet und gehört zur Diözese Augsburg.

Hauptsynagoge Ohel Jakob, München

Ohel Jakob Synagoge »

Am Münchener Jakobsplatz befindet sich die neue Hauptsynagoge, das Jüdische Museum und das neue Gemeindehaus der Isrealitischen Kultusgemeinde