Zur Startseite

Entdeckungstour quer durch den Chiemgau: der Traun-Alz-Weg

  • Länge: circa 95 Kilometer

Von Inzell, dem Herzen der Chiemgauer Alpen, bis zu Papst Benedikts XVI. Geburtsort Marktl führt Sie dieser circa 95 Kilometer lange Radweg. Dementsprechend reich ist die Fülle der verschiedensten Eindrücke: schroffes Gebirge, liebliches Voralpenland, gefolgt vom Übergang in das dem mächtigen Inn südlich vorgelagerte Hügelland. Aufgefädelt an den Flüßen der Traun und Alz warten auf Sie Gebirgsdörfer, Salinenorte, stolze Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen – und eine Menge herrlicher Biergärten und Einkehrmöglichkeiten.

Von den Chiemgauer Alpen bis fast hinunter nach Niederbayern führt die Gesamtstrecke diese Radwegs. Beginnen kann man die Tour sowohl in Ruhpolding wie auch in Inzell. So fährt man entweder an der Weißen Traun oder an der Roten Traun entlang aus dem Gebirge heraus, bis sich diese beiden munteren Flussschwestern bei Siegsdorf vereinen und von da an als Traun ihren Weiterweg nehmen. In ihrem teilweise engen Tal, mit vielen Schleifen und Kurven, eilt die Traun weiter nach Norden und mündet bei Altenmarkt in die Alz. Diese, der Abfluss des Chiemsees, bildet in Altenmarkt a. d. Alz zum Abschluss ihres oberen Laufs einen rauschenden Katarakt. Dann geht es ihr aber schnell ans Leben, sprich an die Wasserführung, denn von hier an bis zu ihrer Mündung wird durch mehrere Ausleitungen der Wasserstand im Flussbett verringert.

Weitere Informationen:

Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Str. 30
83278 Traunstein
Telefon: +49 (0)861 909590-0
Telefax: +49 (0)861 909590-20
E-Mail: info@chiemgau-tourismus.de
Homepage: http://www.chiemgau-tourismus.de


Radfahren im Inzeller Tal image.enlarge
Radfahren im Inzeller Tal © Chiemgau Tourismus e.V.

Chiemgau »

Berge und Seen genießen!

Chiemgau