Sterneküche im Soulfood

SoulFood in der Oberpfalz

Sterneküche – aber bodenständig

SoulFood in der Oberpfalz

Sterneküche – aber bodenständig

Auerbach in der Oberpfalz ist eine Kleinstadt, wie sie behaglicher kaum sein könnte: Der Naturpark Fränkische Schweiz und der Veldensteiner Forst rahmen Auerbach behütend ein. In der beschaulichen Altstadt wachen gleich drei historische Wehrtürme über die knapp 9.000 Einwohner und das gastronomische Angebot ist vor allem geprägt von einfachen Gaststätten. Hier spielt die weite Welt keine Rolle, denkt man. Doch das täuscht: Auerbach hat einen festen Platz auf den Weltkarten der Gourmets. Gegenüber vom gotischen Rathaus steht das Sternerestaurant „SoulFood“.

'Geiles, leckeres Essen'

Die Betreiber des „SoulFood“ sind der Spitzenkoch Michael Laus (30) und seine Partnerin Christine Heß (33). Laus: „Das Wichtigste für uns ist, geiles, leckeres Essen auf den Tisch zu bringen.“ Der Stil des Sternekochs ist modern und beeinflusst von der asiatischen, französischen und mediterranen Küche. Schwarzfederhuhn, Rotbarbenfilet und marinierter Aal, aber auch heimisches Wild und oberpfälzer Forellen stehen auf der Karte. Die Fokussierung auf die Gerichte wird durch die Einrichtung unterstützt: Sie ist puristisch und einfach, es gibt kaum Bilder an den Wänden.

Laus und Heß im Soulfood
Gourmetküche im Soulfood

Neben gutem Essen ist für Laus und Heß außerdem wichtig: „Unsere Gäste sollen Spaß haben. Wir sind nicht das typische steife Spitzenrestaurant.“ Im Lokal mit seinem großen Fenster finden 35 Genießer Platz. Einen Dresscode gibt es nicht, die Familie mit kleinen Kindern sitzt neben Gourmets im feinen Zwirn und die Preise für ein Menü sind für die gebotene Qualität mehr als fair. Christine Heß: „Wir bieten Spitzengastronomie zum kleinen Preis.“ Mit seiner Art hat das Gastronomenpaar auch die Auerbacher überzeugt und schnell Stammgäste gewonnen.

'Wir bieten Spitzengastronomie zum kleinen Preis.'

Für Michael Laus war die Eröffnung im Jahr 2012 eine Rückkehr. Laus ist in Auerbach geboren und aufgewachsen. Mit 15 Jahren, im Jahr 2000, verließ er die Stadt, um das Kochen zu lernen. Sein Weg führte ihn nach der Ausbildung in Amberg über ein österreichisches Ski-Hotel nach Frankfurt in die Spitzengastronomie. In der hessischen Metropole lernte er unter anderem von einem Zwei-Sterne-Koch – und wurde selber zum Künstler am Herd.

Außenansicht Soulfood

Für Laus‘ scharfen Thunfisch und seine knusprige Sushi-Variante gab es Ende 2015 den Michelin-Stern. Die Gäste kommen seitdem von noch weiter her als vorher schon, manche fahren 1,5 Stunden. „Sie erwarten auch mehr“, sagt Laus. Heß fügt hinzu: „An unserem Konzept und unserer Preispolitik ändern wir deswegen aber nichts.“

Spätestens seit der Sternverleihung ist Auerbach ein Zentrum für Spitzenküche in der Region geworden. Von den Gästen profitiert der ganze Ort: „Viele waren vorher noch nie hier“, sagt Laus. „Sie erzählen uns dann, wie schön sie die Stadt finden.“ Ähnlich ging es auch Heß, als Laus sie zum ersten Mal in seine Heimat mitnahm „Ich habe mich hier gleich zuhause gefühlt“, sagt sie. „Ich komme aus einem 126-Einwohner-Dorf in Thüringen, daher gefällt mir dieses Kleinstadtleben sowieso sehr gut. Die Stadt ist aber auch einfach schön.“

Spargelspitzen SoulFood

Annette Sandner zu Gast im SoulFood

Kulinarik, Kochen, Gastronomie, gute Lebensmittel und Gäste Bewirten sind für Annette mehr als ein Hobby. Sie wuchs in einem Familienhotel auf und die Liebe zu Lebensmitteln und deren Zubereitung wurden ihr in die Wiege gelegt. Nun besuchte Sie das Restaurant SoulFood in Auerbach.

Weiterlesen
SoulFood
/
Adresse: Unterer Markt 35, 91275 Auerbach in der Oberpfalz
Tel: +49 (0)9643 2052225
/
E-Mail: info@restaurant-soulfood.com
/
Web: http://www.restaurant-soulfood.com/
Menü