Felix Schneider aus dem Restaurant Sosein

Auf Entdeckungsreise beim Spitzenkoch

Sosein Restaurant in Heroldsberg

Auf Entdeckungsreise beim Spitzenkoch

Sosein Restaurant in Heroldsberg

Es ist Abend, die letzten Sonnenstrahlen verschwinden und im fränkischen Heroldsberg kehrt Ruhe ein. Doch vor einem Restaurant nähert sich eine Gruppe Menschen. Statt einfach einzutreten, klingeln sie an der Tür. An der Fassade neben dem Eingang des altehrwürdigen Hauses zeigt ein in Stein eingelassenes Display das Menü. Es öffnet ihnen ein junger, freundlicher Herr: Felix Schneider, Küchenchef des Sosein Restaurants. Ihm ist es wichtig, seine Gäste persönlich willkommen zu heißen und sie zu ihrem Tisch zu begleiten.

'Ich habe einen eigenen Nutzgarten, in dem ich unter anderem 40 verschiedene Tomatensorten anbaue.'

Liebe zur Heimat ist das beste Rezept

Schneider verwöhnt Einheimische sowie Besucher mit erstklassigen Speisen. Dabei liegt es ihm am Herzen, ausschließlich mit regionalen Zutaten zu kochen. „Gerade hier in Franken gibt es eine erstaunliche Zahl von Menschen, die alte Tierrassen oder alte Gemüsesorten züchten, die man sonst kaum noch findet. Meist passiert das aus einer Leidenschaft heraus. Für mich als Koch ist das ein wahrer Glücksfall,“ erzählt er begeistert.

Stube im Sosein
Felix Schneider aus dem Restaurant Sosein

Auch persönlich verlässt sich der gebürtige Nürnberger auf die Vorzüge seiner Heimat. In seinem Garten züchtet der Gourmet eigens Gemüse für das Sosein Restaurant an. „Ich habe einen eigenen Nutzgarten, in dem ich unter anderem 40 verschiedene Tomatensorten anbaue“, so Schneider.

Er will die Natur immer besser kennenlernen. Der Koch ist überzeugt: Nur wenn er das Wesen einer Zutat kennt, kann sich auch ihr Geschmack bestmöglich entfalten. „Im eigenen Garten sehe ich eine ganz andere Qualität von Gemüse. Ich lerne andere Bestandteile kennen und kann experimentieren. Und ich halte mich an den Takt der Natur; erfahre, wann etwas verfügbar ist. Und wann eben nicht.“

'Menge ist für uns nicht so wichtig, aber die Qualität muss stimmen.'

Was zählt, ist einzig und allein der Geschmack

Die Küche im Sosein Restaurant ist auf höchstem Niveau, dabei immer bodenständig und wurde 2016 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Im Innersten fränkisch und ohne Allüren. Alles dreht sich um das Produkt, die Natur, um den besten Geschmack jeder einzelnen Komponente. Selbst bei der Auswahl der Inneneinrichtung steht für Felix Schneider der Geschmack im Vordergrund: In dem alten Gebäude aus dem 16. Jahrhundert mit fränkischem Fachwerk und Sandstein speisen die Gäste in einem gemütlichen Raum. Dieser ist mit dunklen Tischen und Designer-Stühlen modern und bequem eingerichtet. Ein Raum, in dem sich alle Sinne voll und ganz auf die Küche richten dürfen.

Felix Schneider beim Brotbacken

Angefangen hat sein Weg mit der Kochausbildung: Damals lernt Felix Schneider seine jetzigen Kollegen Jens Brockerhof und Johannes Müller kennen. Nachdem sie sich aus den Augen verlieren und Schneider einige Zeit in der Sternegastronomie verbringt, treffen sich die drei bayerischen Freigeister wieder und bald ist klar: „Wir müssen was zusammen machen. Uns schwebte eine produktfokussierte und erstklassige Küche vor. Modern und in der Region verankert“, so Schneider. Gemeinsam eröffnen sie 2015 das Sosein Restaurant, das gleich zu Beginn großen Anklang bei den Heroldsbergern und Gästen von außerhalb findet.

Sosein Restaurant: Menü statt à la carte

Serviert werden ausschließlich saisonale Speisen. Deshalb gibt es im Sosein Restaurant auch keine Speisekarte, sondern jahreszeitliche Menüs. „Eigentlich ist es kein Menü im klassischen Sinne mit einer genauen Dramaturgie“, beschreibt Schneider, „sondern eher eine Speisefolge, die sich ganz logisch durch das Wiedergeben von Ort und Zeit, also Region und Saison, ergibt. Für den Gast fügt sich das alles zu einer Entdeckungsreise zusammen, während des Essens können sich Bilder entwickeln.“

Für diese Entdeckungsreise kommen die Gäste des Sosein Restaurants von nah und fern: „Viele kommen natürlich aus der Metropolregion Nürnberg. Inzwischen aber auch aus München oder Hamburg“, so Schneider. Definitiv eine Reise, die sich lohnt!

Frisches gebackenes Brot
Gewölbe im Sosein

Podcast ``hockdiher``

Felix Schneider aus dem Restaurant Sosein

Stevan Paul besucht das Sosein

Seit 2000 arbeitet Stevan u.a. als Foodstylist und verfasst kulinarische Reisereportagen. Nun machte er sich auf den Weg nach Heroldsberg.

Weiterlesen
Sosein Restaurant
/
Adresse: Hauptstrasse 19, 90562 Heroldsberg
Tel: +49 (0)911 95699680
/
E-Mail: info@sosein-restaurant.de
/
Web: //www.sosein-restaurant.de
Menü