Felix Schneider aus dem Restaurant Sosein

Verneigung vor der Natur

Sosein Restaurant in Heroldsberg

Verneigung vor der Natur

Sosein Restaurant in Heroldsberg

Dass das Sosein Restaurant im fränkischen Heroldsberg anders als andere Restaurants ist, fällt schon am Eingang auf: An der Fassade des altehrwürdigen Hauses zeigt ein in Stein eingelassenes Display das Menü. Die Gäste klingeln an der Haustür. Die Hausherren begrüßen und bitten herein in eine eher private Atmosphäre. Um 20 Uhr starten dann alle Gäste gemeinsam mit dem Menü.

Die Küche im Sosein: auf höchstem Niveau, aber immer bodenständig. Im Innersten fränkisch und ohne Allüren. Alles dreht sich um das Produkt, die Natur, um den besten Geschmack jeder einzelnen Komponente.

'Ich habe einen eigenen Nutzgarten, in dem ich unter anderem 40 verschiedene Tomatensorten anbaue.'

Für diesen besten Geschmack steht Felix Schneider, der das Sosein im Oktober 2015 gemeinsam mit Jens Brockerhof und Johannes Müller eröffnet hat. Der 30-jährige Küchenchef hat zuvor bereits im Aumers la Vie seinen ersten Stern erkocht und verfolgt sein Konzept nicht nur in der Küche sondern auch im Garten. „Ich habe einen eigenen Nutzgarten, in dem ich unter anderem 40 verschiedene Tomatensorten anbaue.“ Ihn faszinieren die unterschiedlichen Farben, Formen und Eigenschaften der diversen Sorten.

Stube im Sosein
Felix Schneider aus dem Restaurant Sosein

Schneider hält sich an den Takt der Natur. In der Küche werden die Zutaten nur verwendet, wenn sie vor Ort verfügbar sind.

Er spricht immer wieder auch mit den regionalen Erzeugern, von denen er einen Großteil seiner Zutaten erhält, mit denen er die Einstellung teilt. Mit ihnen plant er langfristig. Ihnen vertraut er. „Menge ist für uns nicht so wichtig, aber die Qualität muss stimmen. Gerade hier in Franken gibt es eine erstaunliche Zahl von Menschen, die alte Tierrassen oder alte Gemüsesorten züchten, die man sonst kaum noch findet. Meist passiert das aus einer Leidenschaft heraus. Für mich als Koch ist das ein wahrer Glücksfall.“

'Menge ist für uns nicht so wichtig, aber die Qualität muss stimmen.'

Die Konsequenz dieses äußerst regionalen und saisonalen Ansatzes: Eine Speisekarte gibt es im Sosein nicht. Felix Schneider sucht und findet das Beste, was die Natur zu jedem Moment, in jeder Jahreszeit bietet. Daraus entsteht das eine selbstverständliche Menü.

Unter Gourmands hat sich so in den ersten Wochen und Monaten nach der Eröffnung die Begeisterung für das Heroldsberger Restaurants rasant verbreitet. Der Gourmet-Führer Gusto ernannte das Sosein sogleich zum „Newcomer des Jahres“, gab ihm 7 von 10 Pfannen und einen Pfeil nach oben. – Auf ein erfolgreiches 2016, lässt sich da gespannt wünschen.

Felix Schneider beim Brotbacken
Frisches gebackenes Brot

Podcast ``hockdiher``

Felix Schneider aus dem Restaurant Sosein

Stevan Paul besucht das Sosein

Seit 2000 arbeitet Stevan u.a. als Foodstylist und verfasst kulinarische Reisereportagen. Nun machte er sich auf den Weg nach Heroldsberg.

Weiterlesen
Sosein Restaurant
/
Adresse: Hauptstrasse 19, 90562 Heroldsberg
Tel: +49 (0)911 95699680
/
E-Mail: info@sosein-restaurant.de
/
Web: http://www.sosein-restaurant.de
Menü