Memminger Kinderfest

Ein Festtag für die ganze Stadt

Das Memminger Kinderfest

Ein Festtag für die ganze Stadt

Das Memminger Kinderfest

Das Memminger Kinderfest geht auf den mehr als 400 Jahre alten Brauch des Schulspaziergangs im Frühling zurück. Heute wie damals ist der Grundgedanke des Kinderfestes, die Schülerinnen und Schüler zu belobigen. In alten Zeiten wurden dazu die besten Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet. Heute freuen sich alle beteiligten Kinder des Kinderfestes über kleine Geschenke.

Tausend flinke Zungen schnattern: 'Schönes altes Kinderfest!'

Dass das Kinderfest als einer der Höhepunkte im Festkalender der Stadt gilt, ist unverkennbar: Rund 2.000 Schulkinder kleiden sich an diesem Tag besonders sorgsam: Die Jungen tragen Hemden und schöne Hosen. Die Mädchen ziehen Röcke oder Kleider an, ihre Haare sind mit sommerlichen Blumenkränzen geschmückt.

Fein herausgeputzt beginnen die Kinder den Festtag mit einem ökumenischen Gottesdienst. Später kommen alle auf dem Marktplatz zusammen, wo sie Tänze zeigen und Lieder singen. Nach einer kleinen Brotzeit – traditionell mit Brezen und Schübling, eine Allgäuer Brühwurst – geht es am Nachmittag zum Kinderfestumzug und später auf die große Spielwiese.

Marktplatz in Memmingen beim Kinderfest

Bevor die Kinder und mit ihnen die Bürger von Memmingen einen Tag lang ausgelassen feiern, gibt es viel vorzubereiten: Sobald in den Schulen das neue Motto des Kinderfestes entschieden ist, beginnen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ihrer Lehrkräfte mit den Planungen: Lieder und Tänze werden einstudiert, der Festzug wird organisiert, das Kinderfestheftchen im jährlichen Wechsel durch jeweils eine andere Schule gestaltet.

Jahrhunderte alte Tänze werden aufgeführt

Viele Details sind seit Jahren, teils seit Jahrhunderten überliefert, wie beispielsweise die Reigentänze, nämlich der der Küfer-, Schmied-, Weber- und Schneidertanz, mit denen die Kinder an die alten Handwerkszünfte von Memmingen erinnern.

Reigentänze

Ebenso gut prägen sich die Grundschüler bis zum Kinderfest die verschiedenen Lieder ein, die dann durch die Stadt schallen. Mit großer Begeisterung und in Begleitung der Stadtkapelle singen die Kinder auf dem Marktplatz ganz traditionell fünf Lieder, darunter das Kinderfestlied.

Später, beim großen Kinderfest-Umzug vom Hallhof zum Stadion, präsentieren sich die Schulklassen. Teils stellen sie fantasievoll Themen vor, mit denen sie sich im Unterricht beschäftigt haben, teils erinnern sie in Trachten- und Musikgruppen an Traditionen. In jedem Fall geht es immer ganz besonders farbenfroh zu. Angekommen am Stadion machen die Kinder einfach das, was sie am liebsten tun: spielen, spielen, spielen.

Das nächste Kinderfest findet am 20. Juli 2017 statt. Auch dann werden, wie es im einem traditionellen Kinderfest-Reigen heißt, „tausend flinke Zungen schnattern: Schönes altes Kinderfest!“

Kinderfestumzug
Stadtinformation Memmingen
/
Adresse: Marktplatz 3, 87700 Memmingen
Tel: +49 (0)8331 850 172
/
E-Mail: info@memmingen.de
/
Web: https://www.memmingen.de/tourismus.html
Menü