Konzerthaus Blaibach

Beethovens 5. im Bayerwald

Im Bayerischen Wald steht eines der modernsten Konzerthäuser der Welt

Beethovens 5. im Bayerwald

Im Bayerischen Wald steht eines der modernsten Konzerthäuser der Welt

Wer in den Bayerischen Wald fährt, weiß genau, was ihn erwartet: Ein urwüchsiges Waldmeer, das durchzogen ist von zahlreichen Rad- und Wanderwegen. Sie führen zu Aussichtspunkten auf Bergen, von denen man einen atemberaubenden Blick über die Baumwipfel hat. Sie kommen an Felsformationen und alten Burgen vorbei und enden in traditionellen Dörfern. Wie zum Beispiel in der von alten Bauernhäusern geprägten 2.000-Einwohner-Gemeinde Blaibach – wo die Vorhersehbarkeit auch schon aufhört. In dem Bayerwald-Dorf steht seit September 2014 eines der modernsten Konzerthäuser der Welt.

Ein Vorzeigeprojekt für innovative und traditionsbewahrende Heimatgestaltung, wie es sie so nur in Bayern gibt.

Das ungewöhnliche Bauprojekt hat den Tourismusort wiederbelebt und obwohl es hochmodern ist, sind in dem Bau auf einzigartige Weise der Bayerische Wald integriert und die Traditionen der Region bewahrt worden. Ein Vorzeigeprojekt für innovative und traditionsbewahrende Heimatgestaltung, wie es sie so nur in Bayern gibt.

Konzerthaus Blaibach

Ein bisschen baff kann man schon werden, wenn man das erste Mal vor dem Konzerthaus im Ortskern steht: Es sieht aus wie ein Quader mit einem Harnisch aus Granitplatten, der sich schräg in den Boden gebohrt hat. Innen geht es genauso bemerkenswert weiter: Der Konzertsaal bietet 200 Besuchern Platz, der Abstand zu den Künstlern ist minimal. Die Wände und Decken sind mehrfach  und überlappend in verschiedene Richtungen geneigt. Das sorgt für perfekte Akustik. Das Konzerthaus hat einen Architekturpreis gewonnen und Medien aus der ganzen Welt haben darüber berichtet.

'Die Übernachtungszahlen haben sich verdoppelt, die Gastronomie hat aufgerüstet, die Konzerte sind immer ausverkauft.'

Trotzdem drängt sich die Frage auf: Wie kommt man darauf, ein Konzerthaus auf dem Land zu bauen? Der Opern- und Konzertsänger Thomas Bauer (46) ist der Initiator des Projekts und erklärt: „Viele Tourismusorte wie Blaibach haben zu kämpfen. Heute kann man für 300 Euro einen All-inklusive Urlaub am Strand haben. Es war  klar, dass es neue Ideen braucht, um wieder mehr Besucher anzulocken. Unser Ansatz war ein Kulturprojekt, das keiner hier erwarten würde.“ Das hat geklappt. „Der Werbeeffekt ist unbezahlbar. Die Übernachtungszahlen haben sich verdoppelt, die Gastronomie hat aufgerüstet, die Konzerte sind immer ausverkauft.“ Die Gäste sind international und aus ganz Deutschland kommen Gemeindevertreter, die lernen wollen, wie man einen Ort wiederbelebt – ohne seinen Charakter zu opfern.

Konzerthaus Blaibach

So modern das Konzerthaus ist, der Bau des Architekten Peter Haimerl fügt sich perfekt in den traditionellen Ort ein: Das typische Bayerwaldhaus bestehe aus reduzierten Materialien und wenig Zierrat, doch gleichzeitig sei es kraftvoll und originell gestaltet, erklärt Bauer. Das spiegelt sich im Konzerthaus wieder: Die Anmutung ist modern, minimalistisch und urwüchsig. Und die Materialien kommen aus der Region: Der Granit der Außenwand wurde aus einem Steinbruch aus der Nähe gebrochen. Der Beton im Inneren besteht zu 80 Prozent aus recyceltem Glas aus der Umgebung – die Glasherstellung ist die Traditionsindustrie im Bayerischen Wald. Das ästhetische Konzept ist eine Verbindung von Tradition und Moderne.

'Ich sage immer: Der ländliche Raum ist ein Möglichkeitsraum, weil hier nicht alles so gesättigt ist.'

Das Konzerthaus gilt heute als Erfolgsmodell. Doch als Bauer mit der Idee nach Blaibach kam, schüttelten viele Dorfbewohner den Kopf. Aber er ahnte schon damals, dass die Chancen für das Projekt auf dem Land besonders gut sind – besser als in der Stadt: „Ich sage immer: Der ländliche Raum ist ein Möglichkeitsraum, weil hier nicht alles so gesättigt ist. In vielen Großstädten ziehen sich solche Prozesse bis ins Unendliche. Bei uns steht jetzt wirklich ein Konzerthaus.“ Dass es geklappt hat, führt Bauer auch auf die bayerische Mentalität zurück: „Neue Dinge werden erst mit Skepsis angeschaut“, sagt er. „Wenn aber die Entscheidung gefallen ist, dann sagen wir: Da kriagt ma ois!“

Konzerthaus Blaibach

/
Adresse: Kirchplatz 4, 93476 Blaibach
/
E-Mail: info@konzert-haus.de
/
Web: http://www.konzert-haus.de
Menü