Max Müller

Hier rockt der Wein

Weingut Max Müller I

Hier rockt der Wein

Weingut Max Müller I

USA, Neuseeland, Südafrika: Christian Müller hat bereits in vielen Ländern gelebt. Heute sitzt der 29-Jährige zufrieden im Hof des Familienweinguts im unterfränkischen Volkach und sagt: „Wir sind hier gesegnet. Die Landschaft ist seit Jahrhunderten von Menschen geprägt, aber sie sieht aus wie der Garten Eden. Schauen Sie sich doch um!“

Und tatsächlich: Die Gegend rund um die markante Main-Flussschleife kommt äußerst opulent daher: Weinberge fallen teils steil ab zu den Ufern des Mains. In den Talsenken wechseln sich Wiesen und Obstgärten ab. Die Fruchtbarkeit der Region zwischen Würzburg und Schweinfurt sticht einem durch die schier endlose Palette an Grüntönen förmlich ins Auge.

'Die Landschaft sieht aus wie der Garten Eden. Schauen Sie sich doch um!'

Doch für den Sohn einer Winzerfamilie war diese Schönheit nicht immer so offensichtlich. Als Jugendlicher war die Umgebung vor allem eines: altvertraut und deshalb ein bisschen langweilig. Ebenso wie das Weingut Max Müller I seiner Eltern. „Ich war alles andere als der klassische Winzerbub, der schon als Kind ganz selbstverständlich in die Fußstapfen der Eltern tritt. Ich wollte als Jugendlicher nur eines: raus in die große weite Welt!“

Weinfass
Weingut Max Müller

So ging Christian Müller nach dem Schulabschluss auf Weltreise. Und ausgerechnet am anderen Ende der Welt, in Neuseeland, entdeckte er als Ferienjobber auf einem Weingut plötzlich seine Liebe für Wein. Und diese Passion prangt heute in Form einer Tätowierung am Unterarm von Christan Müller: „Main. Silvaner. Rockt.“ Silvaner ist die wichtigste Rebsorte in seiner fränkischen Heimat.

Während der Ausbildung im Weinbau hat Christian Müller seine ganz eigene Linie entdeckt: Besonders wichtig ist ihm der sorgsame Umgang mit den Weingärten. „Wein machen kann man eigentlich gar nicht. Letztlich macht der Weinberg den Wein. Im Keller kann man nur noch ein wenig nachjustieren. Man muss den Weinberg verstehen und das Zusammenspiel von Reben, Boden und Lage kennenlernen, über viele Jahre hinweg.“

'Letztendlich macht der Weinberg den Wein'

Es ist ein Plädoyer für Entschleunigung, für Achtsamkeit und Demut. Weg vom hohen Ertrag, hin zu genügsameren traditionellen Sorten, denen man den richtigen Standort und die nötige Zeit gibt, um zu einem guten Wein zu reifen.

Was man bei einer Weinprobe im Weingut Max Müller I erlebt, das lässt einen zustimmend nicken, wenn Christian Müller sagt: „Silvaner wurde lange Zeit als harmloses quittiges Weinchen belächelt. Dabei ist der Silvaner ein großer, äußerst facettenreicher Wein – wenn man weiß wie man mit ihm umgeht. Und das wissen wir hier, denn Franken ist Silvanerland.“

Weingut Max Müller
Silvaner

Annette Sandner zu Besuch bei Max Müller I

Kulinarik, Kochen, Gastronomie, gute Lebensmittel und Gäste Bewirten sind für Annette mehr als ein Hobby. Sie wuchs in einem Familienhotel auf und die Liebe zu Lebensmitteln und deren Zubereitung wurden ihr in die Wiege gelegt. Nun besuchte Sie das Weingut Max Müller I.

Weiterlesen
Weingut Max Müller I
/
Adresse: Hauptstraße 46, 97332 Volkach
Tel: +49 (0)93 81 1218
/
Fax: +49 (0)9381 1690
/
E-Mail: info@max-mueller.de
/
Web: http://www.max-mueller.de/
Menü