Wir sind Rhöner

Vom Halm zum Krug

Initiative „Wir sind Rhöner Bier“

Vom Halm zum Krug

Initiative „Wir sind Rhöner Bier“

Wir sind Rhöner Bier

Die Rhön präsentiert sich mit ihren markanten Hügeln und tiefen Buchenwäldern als perfekte Naturidylle. Eine vulkanische Vergangenheit prägt die Region im Dreiländereck Thüringen, Hessen und Bayern. Und im bayerischen Teil der Rhön: natürlich das Bier.

Hier wird die lokale Bierkultur bewahrt.

„Wir sind Rhöner Bier!“ heißt die von der EU geförderte Initiative, in der neun Brauereien, zwei Landwirte und eine Mälzerei im nordbayerischen Landkreis Rhön-Grabfeld miteinander verbunden sind. Ihre Idee: Bier, das vom Feld und von der Quelle direkt ins Glas wandert – ohne Umwege, nachhaltig und ökologisch vernünftig. Das klappt. Denn alles – mit Ausnahme des Hopfens –, was für das Brauen gebraucht wird, stammt von hier. Das kristallklare Wasser. Dazu die zweizeilig nickende Sommergerste. Aus ihr stellen Thomas Lang und seine Mitarbeiter in der Mellrichstädter Rhön-Malz-Mälzerei das Malz für den Brauvorgang her.

Team Museumsbräu
Michael Horsch & Eugen Hippeli

Charakterstarke Biere jenseits des Mainstreams entstehen so auf engstem Raum. Zum Beispiel bei Karmeliter-Bräu in Salz nahe Bad Neustadt a. d. Saale. Seine Wurzeln reichen bis ins Jahr 1348 zurück. Oder in der Klosterbrauerei Kreuzberg. Sie steht auf dem 928 Meter hohen Kreuzberg, dem bekanntesten Wallfahrtsort der Rhön. Sehr urtümlich geht es auch im Brauhaus Oberstreu zu, denn hier, in dem erstmals 1699 urkundlich erwähnten, früheren Gemeindebrauhaus ist das Bierbrauen noch ganze Handarbeit. Eine wahrlich rare Preziose ist zudem das Brauhaus Nierderlauer, gleichfalls ein früheres Gemeindebrauhaus. Nur rund fünf Mal im Jahr setzen Cornelia und Günter Federlein einen Biersud an und stellen jeweils 18 Hektoliter ihres legendären Lauertaler Urstoffs her. Außergewöhnlich innovativ zeigt sich die 2007 gegründete Pax Bräu in Oberelsbach, das jeden Monat eine neue Kreation aus dem Sudkessel zaubert. Mit einem Schlag noch mehr Neues kann man nur bei Rother Bräu kosten: Ganze zwölf Sorten hat der Pionier beim Bier (seit 1989) zu bieten.

Kreuzberg Brauerei

Bei seinem Rhöner Landbier setzt das 300 Jahre alte Streck Bräu in Ostheim ebenfalls auf ökologische Herstellung. Mitarbeiter des zertifizierten Bio-Betriebes, das in zehnter Generation von einer Familie geführt wird, haben einmal ausgerechnet, dass in jeder Kiste Streck-Bräu Braugerste von sechs Quadratmetern Ackerfläche steckt. Diese könnte von den beiden Braugerstenanbauspezialisten Michael Horsch und Eugen Hippeli stammen. Die beiden Landwirte aus Leidenschaft wissen ebenso wie ihre Kollegen, dass der Anbau dieser Kulturpflanze alles andere als ein Kinderspiel ist. Verlangt doch die zweizeilig nickende Sommergerste von der Aussaat über die Ernte bis zur Lagerung höchste Sorgfalt. Sodann liefern die beiden ihr wertvolles Gut wenige Kilometer weiter bei der Rhön-Malz GmbH ab, einer von nur mehr 16 Mälzereien in Bayern.

„Ich führe die Mälzerei noch genauso wie es mein Vater gemacht hat“, beschreibt Geschäftsführer und Mälzermeister Lang seine Herangehensweise. Sein Anspruch: „Das Wichtigste sind für uns zufriedene Brauer, aber auch zufriedene Landwirte.“ Hier steht der Mensch im Vordergrund und nicht die Gewinnmaximierung. Rhön Malz, ein 130 Jahre alter Familienbetrieb, beliefert neben den neun Rhöner Brauereien weltweit noch knapp 200 weitere, rund 40 kommen allein aus dem restlichen Bayern.

Karmeliter Bräu
Rhön Malz GmbH

Wer alle neun Brauereien von „Wir sind Rhöner Bier!“ in einem kennenlernen möchte, dem sei die ProBierKiste empfohlen, in dem jeder Hersteller der Initiative vertreten ist. Noch besser ist ein persönlicher Besuch dieses besonderen Bierlandkreises. Wer es sportlich liebt, kann auf dem knapp 115 Kilometer langen Bierradrundweg obendrein die spektakuläre Natur am Wegesrand bewundern. Wenn dann die Nacht einfällt in das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, bemerkt man, warum die Region zu den deutschen Sterneparks zählt. Die Lichtverschmutzung ist hier ungewöhnlich gering, die Nachtlandschaft noch beinahe natürlich.  Unter diesem Himmel schläft man friedlich – genauso wie die Landwirte, Mälzer und Brauer des Landkreises, die am Tag wieder anfangen, das Bier direkt vom Halm zum Krug zu bringen.

Pax Bräu

Wir sind Rhöner Bier!

Tourismus GmbH Bayerische Rhön
/
Adresse: Spörleinstr. 11, 97616 Bad Neustadt
Tel: +49 (0)9771 94670
/
E-Mail: info@wir-sind-rhoener-bier.de
/
Web: http://www.wir-sind-rhoener-bier.de
Menü