Craft Bier Gläser

Die Steuerung des Biergeschmacks

Craft Bier Gläser aus Spiegelau

Die Steuerung des Biergeschmacks

Craft Bier Gläser aus Spiegelau

Der Bayerische Wald in Ostbayern ist vor allem für seine atemberaubende Landschaft bekannt. Unzählige Wanderwege führen durch die idyllische Natur des Mittelgebirges. Von seinen vielen sanften Höhen reicht der Blick weit, an manchen Tagen sogar bis zu den Alpen. Was weniger bekannt ist: Der Bayerische Wald ist eine der traditionsreichsten Glasregionen der Welt. Seit dem Mittelalter wird hier Glas hergestellt. So ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet hier neuartige Gläser für die Biersorten aus der Craft-Bier-Szene entwickelt werden.

''Alle Prozesse gehen auf die handwerkliche Glasherstellung zurück.''

Die Spiegelau GmbH aus der gleichnamigen Gemeinde ist eng verknüpft mit der Glastradition der Region. Der Vertriebschef Christian Kraus: „Unser Unternehmen ist nachweislich seit 550 Jahren in der Glasproduktion tätig.“ Auch wenn Spiegelau-Glas heute nicht mehr handwerklich hergestellt wird: Die reichhaltige Handwerkserfahrung macht man sich selbstverständlich zu Nutze. Kraus: „Alle unsere Prozesse gehen letztlich auf die handwerkliche Glasherstellung zurück.“

Craft Bier Gläser

Mit seinem Erfahrungsschatz hat Spiegelau den Markt für Craft-Bier-Gläser erobert. Das einzigartige Erfolgsrezept des bayerischen Traditionsunternehmens: „Biergläser sind Werkzeuge, mit denen der Geschmack eines Bieres gesteuert wird. Und bei uns entscheiden die Brauer selbst, wie ihr Bier wahrgenommen werden soll“, sagt Kraus. Spiegelau entwickelt seine Gläser in Workshops mit den Brauern zusammen. Die Entwicklungskosten übernimmt Spiegelau. Erst wenn alles passt, nimmt der Brauer eine vorher festgelegte Menge an Gläsern ab – und Spiegelau hat ein Glas mehr in seinem Sortiment.

''Biergläser sind Werkzeuge, mit denen der Geschmack eines Bieres gesteuert wird.''

Aus diesen Workshops sind bislang vier spezielle Craft-Bier-Gläser entstanden. Das IPA-Glas ist speziell für das India Pale Ale (IPA) entwickelt worden. Ein IPA enthält mindestens 2,5-mal so viel Hopfen als ein deutsches Pils. Das Glas hat einen geriffelten Fuß. Der Effekt: „Wenn ich aus diesem Glas trinke und das Bier zurückfließt wird es zusätzlich aromatisiert und belüftet“, erklärt Kraus. Das sorgt für mehr Spritzigkeit.

Craft Bier Gläser
IPA-Glas

Das zweite Glas sieht bis auf den geriffelten Fuß ähnlich aus wie das IPA-Glas, hat aber einen fülligeren Glaskörper. Es ist für Stout und Porterbiere gedacht. „Die Brauer verwenden intensiv geröstete Spezialmalze, was dem Bier seine dunkle Farbe und cremige Samtigkeit verleiht“, erklärt Kraus. Die Glasform verhindert, dass die Röstaromen zu stark hervortreten.

American Wheat Beer beziehungsweise das belgische Witbier kommt in dem dritten Glas am Besten zur Geltung. Das Bier enthält Hefe, daher sieht es aus wie ein Weißbier. Die Besonderheit: In dieses Bier werden auch Koriander und Orangenschalen eingebraut. Dieses fruchtig-scharf-würzige Aroma sammelt sich, ähnlich wie in einem Weißbierglas, in dem großen Glaskörper. Anders als bei einem Weißbierglas werden aber bei jedem Schluck frische Aromen aus dem Fuß in den Körper abgegeben.

''In Kürze folgt ein fünftes spezielles Craft Bier Glas, noch ist es aber geheim.''

Das vierte Glas ist für Barrel Aged Beers. Diese werden statt in Stahltanks in Portwein-, Sherry- oder Whisky-Fässern gelagert. Kraus: „Das gibt eine zusätzliche Aromatik und einen weinigen Charakter.“ Um die komplexen Weinaromen zu unterstützen, ist es auch eher wie ein Weinglas geformt.

Ein fünftes spezielles Craft Bier Glas wird in Kürze folgen. „Noch ist es aber geheim“, sagt Kraus. „Zuerst darf der Brauer es vorstellen, dann kann man es auch bei uns kaufen.“

Glas für Stout und Porterbiere
Glas für Barrel Aged Beers
Kristallglasfabrik Spiegelau GmbH
/
Adresse: Hauptstraße 2 - 4, 94518 Spiegelau
Tel: +49 (0)9602 300
/
E-Mail: CustomerService@spiegelau.com
/
Web: //www.spiegelau.com/de/craft-beer-glaeser/craft-beer-glasses/
Menü