Zur Startseite

Kultureller Rückzugsort für den König- Das Nationaltheater in München


Kultureller Rückzugsort für den König- Das Nationaltheater in München

Für Anfrage merken

Bei einem Besuch in der Bayerischen Staatsoper ist das königliche Ambiente nicht nur sichtbar, sondern auch hörbar.

Unter der Herrschaft König Max I. Joseph wurde 1811 der Grundstein für das königliche Hof- und Nationaltheater als seinerzeit größtes freistehendes Theater Europas gelegt. Später diente es Ludwig II. als Rückzugsort aus seinem ungeliebten München. Hier hielt der kunstbegeisterte Märchenkönig seine berüchtigten Sondervorstellungen ab mit einem, ob der verbesserten Akustik, von Soldaten besetztem Zuschauersaal. Heute ist lediglich eine seitliche Loge dem königlichen Geschlecht der Wittelsbacher vorenthalten, die Königsloge und der Königssaal können bei einem Opernbesuch oder einer Führung besichtigt werden.

Ein König der Musik ist ebenfalls fest mit dem Haus verbunden. Richard Wagners Uraufführungen der Meisterwerke "Tristan und Isolde", "Die Meistersinger von Nürnberg", "Rheingold" und "Die Walküre" rückten die Bayerische Staatsoper in den Blickpunkt der europäischen Musikwelt. Wenige Jahre darauf entstand die Idee der Münchener Opernfestspiele (Termin 2016: 25.06. - 31.07.), welche mit dem Prinzregententheater den Bau eines eigenen Festspielhauses mit sich zog. Die Opernfestspiele sind bis heute ein Highlight im Münchner Kulturkalender und ziehen jedes Jahr Besucher aus der ganzen Welt an.

Mehrmals wöchentlich werden spannende Führungen durch das Nationaltheater angeboten, bei denen die Besucher einen Blick hinter die Kulissen des berühmten Opernhauses werfen können. Auf der Internetseite der Staatsoper finden Sie die aktuellen Termine. Zusätzlich kann man Gruppen- oder exklusive Privatführungen (u.a. zu den Themen Ludwig II. und Richard Wagner) buchen.

Das Bayerische Nationaltheater in München

Bayerische Staatsoper

Max-Joseph-Platz 2

Telefon: +49 (0)89 2185 01
E-Mail Homepage


Angebote auswählen & anfragen

Merken Sie sich verschiedene Angebote, Hotels oder Orte für eine Sammelanfrage vor.

Sie haben noch keine Auswahl getroffen.

Zuschauerraum des Nationaltheaters image.enlarge
Zuschauerraum des Nationaltheaters © Wilfried Hösl