Zur Startseite

Fronleichnamsprozessionen in Bayern

10 Tage nach Pfingsten, immer an einem Donnerstag, feiert die Katholische Kirche das Fronleichnamsfest.

Dabei finden in vielen Orten in Bayern prachtvolle Prozessionen statt, die zu Zeiten der Gegenreformation ihre stärkste Ausprägung hatten, als die Umzüge den katholischen Glauben kämpferisch zur Schau stellen sollten. Zurück geht das Fest auf eine Vision der belgischen Klosterschwester Juliana von Lüttich, auf deren Anregung hin Papst Urban IV. 1264 das Fest zur Heiligen Eucharistie einsetzte. Damit sollte der Leib des Herrn (mittelhochdeutsch "Fronleichnam") besonders verehrt werden.

Im Mittelpunkt des Festes stehen die Prozessionen, wobei der Prozessionsweg mit Birkenbäumchen eingesäumt ist und die Strassen mit frischem Gras und einem Blumenteppich eingestreut sind. Je nach Region wird die Prozession von Musikanten, Gebirgs- oder Böllerschützen begleitet.

Die Fronleichnamsprozession versinnbildlicht gelebtes bayerisches Christentum.

Neben den Fronleichnamsprozessionen in Ruhpolding und Altötting gehört mit Sicherheit die einzige Seeprozession auf dem Staffelsee in Seehausen bei Murnau (siehe Bild rechts oben) mit zu den Höhepunkten der Brauchtumsveranstaltungen an diesem Tag.  

Informationen zu den Terminen der Fronleichnamsveranstaltungen in ganz Bayern finden sie in unserem Veranstaltungskalender.


Seeprozession in Seehausen am Staffelsee image.enlarge
Seeprozession in Seehausen am Staffelsee © Murnau am Staffelsee