Zur Startseite

Fränkisches Holzofenbrot

Bei einer deftigen fränkischen Brotzeit darf das herzhafte Holzofenbrot auf keinen Fall fehlen. Traditioneller Weise wurde diese Brotspezialität mit Quark oder weißem Käse gegessen und diente insbesondere zur Erntezeit der Stärkung der Feldarbeiter. Im Winter und im Frühjahr wird es auch gerne zu Schwarzgeräuchertem verspeist. Das Roggenbrot mit seiner besonders kräftigen Kruste ist außerordentlich aromatisch im Geschmack und wird schon seit mehreren hundert Jahren in Franken hergestellt.


Laib Holzofenbrot image.enlarge
Laib Holzofenbrot © Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten