Zur Startseite

Fränkischer Sauerbraten

Für 4 Personen:

  • ½ Kilo Rindfleisch (Bug/Hüftstück)
  • ½ Liter Wasser
  • 1 Esslöffel Salz
  • ¼ Liter Essig
  • 3 Lorbeerblätter
  • 8 Pfefferkörner, 5 Wacholderbeeren, 3 Nelken
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Stange Lauch und 2 Karotten
  • ¼ Sellerie
  • 100 Gramm Soßlebkuchen
  • 2 Esslöffel Zucker
  • je 150 Gramm süße und saure Sahne
  • Bratfett
  • Preiselbeeren aus dem Glas

Zubereitung:

Die Karotten, Lauch und Sellerie putzen und grob schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln, und mit den Gewürzen, dem Salz und Wasser in einem Topf kurz aufkochen. Fleisch in Glasbräter oder Schüssel geben, Essig zugeben und den abgekühlten Sud über das Fleisch gießen bis es gerade bedeckt ist.

Circa 5 Tage abgedeckt in den Kühlschrank stellen und ab und zu wenden. Nach diesen 5 Tagen das Fleisch herausnehmen und trockentupfen. In einem großen Bräter Fett erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Nach und nach während des Bratens den Sud mit dem Gemüse über das Fleisch gießen.

Den Braten bei mittlerer Hitze circa 2 Stunden schmoren bis das Fleisch weich ist, etwa eine halbe Stunde vor Schmorende die Marinade auf circa 1 Liter aufgießen. Danach das Fleisch herausnehmen und warm stellen.

Das Gemüse mit Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb in die Soße passieren. 100 Gramm Soßlebkuchen in der Soße einweichen, kurz aufkochen und mit dem Schneebesen verrühren. 1 Becher süße und saure Sahne mit dem Schneebesen einrühren. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Preiselbeeren leicht süßsauer abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden und mit Klößen und Blaukraut servieren.

Copyright: Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten, München. Mehr Rezepte und Wissenswertes zu den Bayerischen Spezialitäten unter www.spezialitaetenland-bayern.de


Ihr Merkzettel:
Fränkischer Sauerbraten image.enlarge
Fränkischer Sauerbraten © Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten