Zur Startseite

Alter Kanal / ehem. Ludwig-Main-Donau-Kanal


Nürnberg

Alter Kanal / ehem. Ludwig-Main-Donau-Kanal

Ehemaliger Ludwig-Main-Donau-Kanal, errichtet 1836-1846 zwischen Kelheim und Bamberg. Im Jahre 1950 aufgelassen. Gut erhaltenes Teilstück zwischen Nürnberg-Gartenstadt und Neumarkt Opf. Zum Teil noch funktionstüchtige Schleusenanlagen, Spazier-/Radwege auf alten Treidelpfadenwegen (unbefestigt), Brücken aus Sandsteinquadern, Brücke am Brückkanal birgt im Innern ein 10 Meter hohes neogotisches Spitzgewölbe mit sehr spezieller Akustik, romantische Atmosphäre mit Seerosen; an Wochenenden beliebtes Naherholungsgebiet, an einigen Sommerwochenenden wird der Abschnitt bei Schwarzenbach/Burgthann mit Treidelschiff "Elfriede" befahren (ab Gaststätte "Zum Ludwigskanal").

Technische Daten

  • Kapazität / Logistik:
    Zufahrt über Waldwege, gute Zufahrt mit Parkmöglichkeiten: Am Brückkanal 3, 90537 Feucht.
  • Stromversorgung:
    kein Strom vorhanden
  • Zustand:
    Brache
Alter Kanal zwischen Kelheim und Bamberg

Stadt Nürnberg - Presseamt

Pressestelle Stadt Nürnberg: Fünferplatz 2, 90403 Nürnberg

Telefon: +49 (0)911 2315055
E-Mail Homepage

Übernachtungsmöglichkeiten suchen in der Nähe von: Alter Kanal / ehem. Ludwig-Main-Donau-Kanal

Zeitraum:
Zimmer 1
Belegung *
Jahre
Jetzt prüfen

* Eingabefelder bitte ausfüllen

Wir suchen für Sie bei unseren Partnern Tiscover, HRS, hotel.de, booking.de, IRS Region 18 e.V. und Nethotels.

Ziel:

Nürnberg

Routenplaner:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.

Entspannt von Tür zu Tür:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Zieladresse: Nürnberg

powered by Deutsche Bahn AG

DB Autozug

Kommen Sie ausgeruht und stressfrei nach Bayern mit der umweltfreundlichen Mobilitätsalternative Autozug.


Angebote auswählen & anfragen

Merken Sie sich verschiedene Angebote, Hotels oder Orte für eine Sammelanfrage vor.

Sie haben noch keine Auswahl getroffen.

Alter Kanal zwischen Kelheim und Bamberg image.enlarge
Alter Kanal zwischen Kelheim und Bamberg © Stadt Nürnberg