Zur Startseite

Die drei Musketiere

Der Film

Frankreich im 17. Jahrhundert. Gleich an seinem ersten Tag in Paris legt sich der junge D'Artagnan (LOGAN LERMAN) mit den Musketieren Athos (MATTHEW MACFADYEN), Porthos (RAY STEVENSON) und Aramis (LUKE EVANS) an. Doch als er mit geschickter Klinge die Truppen des Fieslings Rochefort (MADS MIKKELSEN) in die Flucht schlägt, nimmt das Trio den jungen Abenteurer in ihrem Kreis auf. Gemeinsam müssen sie einen drohenden Krieg zwischen Frankreich und England abwenden, den der machthungrige Kardinal Richelieu (CHRISTOPH WALTZ) und die teuflische M'lady de Winter (MILLA JOVOVICH) herbeiführen wollen. Opfer ihrer Intrige sind der leichtgläubige König Louis XIII. (FREDDIE FOX) und der Herzog von Buckingham (ORLANDO BLOOM). Der Auftrag stürzt die Vier in atemberaubende Abenteuer zu Lande, zu Wasser und in der Luft und führt sie an die geheimsten Orte und in die gefährlichsten Situationen. Um zu überleben, haben sie nur eine Chance: Einer für alle! Alle für einen!

Die Drehorte:

Die Produktion DIE DREI MUSKETIERE ist eine der logistisch größten Herausforderungen, die das Filmland Bayern je erlebt hat und eine der bisher aufwändigsten On-Location-Produktionen in Europa überhaupt. Mehr als 10.000 Menschen aller Altersgruppen bewarben sich um eine der Statistenrollen im Film. Am Ende kamen circa 2500 von ihnen bei 4600 Komparsenauftritten zum Einsatz.

Der Dreh wurde mit 55 Drehtagen und 15 Drehtagen 2nd Unit in 3D realisiert, 2/3 des Drehs in Bayern, 1/3 im Studio Babelsberg, Potsdam. Insgesamt wurde 13 Wochen gedreht.

Eine Reihe von Bayerns Schlössern, Burgen und Palästen eigneten sich hervorragend für die Dreharbeiten, und machen damit Reisen nach Frankreich und Italien überflüssig: Burghausen wurde zur Provinz Gascogne und zu Paris, Würzburgs Residenz und Schloss Schleißheim dienten als als Louvre.

Drehorte im Detail:

„Ohne Bayern hätten wir diesen Film nicht drehen können“, betont Regisseur Paul W.S. Anderson. „Es war unser großes Glück, dass wir den Schlüssel zu diesem Königreich bekommen haben.“ Dabei hatte der Regisseur ursprünglich geplant, den Film ausschließlich im Studio zu drehen und die Pracht der Schlösser, Parks und Paläste am Computer entstehen zu lassen. „Als er dann aber die wunderbaren Schlösser gesehen hat, wollte er alle Szenen an Originalschauplätzen drehen“, erzählt Produzent Robert Kulzer. Der gebürtige Oberpfälzer, der seit Jahren in Hollywood lebt und arbeitet, ist stolz darauf, die internationale Filmprominenz in seine deutsche Heimat bringen zu können: „Als wir in Bayern angekommen sind, haben die Schauspieler und alle Mitarbeiter Bauklötze gestaunt.“

Erfahren Sie mehr über die Drehorte des Films im Drehortguide zu ''Die 3 Musketiere'' .

Trailer:


Die drei Musketiere image.enlarge
Die drei Musketiere © 2011 Constantin Film Verleih GmbH