Zur Startseite

Denkmaltipp des Monats

Prof. Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil ist seit 2014 Generalkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege. Das Landesamt ist für fachliche Fragen zu den rund 112.000 Bau- und 55.000 Bodendenkmälern in Bayern zuständig – Mathias Pfeil ist sozusagen der oberste Denkmalpfleger Bayerns.

Die bayerische Denkmallandschaft ist vielfältig: Steinzeitliche Häuser sind genauso in der Bayerischen Denkmalliste vertreten, wie die Überreste römischer Villen. Fabriken können Denkmäler sein, ebenso Bauern- und Bürgerhäuser, Schlösser oder Kirchen. Ein Denkmal muss nicht schön sein. Die Hauptsache ist, dass es ein glaubwürdiger Zeitzeuge ist, ein typischer Vertreter seiner Zeit, Region und Funktion.

Auf dieser Seite gibt Herr Pfeil jeden Monat einen besonderen Denkmaltipp.

Kloster Speinshart

Denkmaltipp April 2017 »

Das Kloster Speinshart im Landkreis Neustadt an der Waldnaab beherbergt eines der bedeutendsten Kirchen des Hochbarocks in Süddeutschland. Heute dient das denkmalgeschützte Ensemble als Tagungs- und Veranstaltungsort.

Walzenwehr in Schweinfurt

Denkmaltipp März 2017 »

Die Schweinfurter Gutermann-Promenade verläuft unterhalb der Altstadt am nördlichen Mainufer. Neben dem Spinnmühlgebäude können hier zwei unterschiedliche denkmalgeschützte Kräne besichtigt werden.

Turm Triva der Landesfestung Ingolstadt

Denkmaltipp Februar 2017 »

Bei einem Besuch der ehemals königlich bayerischen Landesfestung Ingolstadt erfahren Sie viel über die Festungsgeschichte und die Kunst der militärischen Verteidigung.

Ruffenhofen Kastell

Denkmaltipp Januar 2017 »

Im Römerpark Ruffenhofen schlummert ein Römerkastell, dessen Größe sich über einen Aussichtshügel überblicken lässt. Das Museum nebenan informiert über den Ort und das Leben am Limes.

Christkindlmarkt und Rathausturm Deggendorf

Denkmaltipp Dezember 2016 »

Im historischen Stadtkern von Deggendorf befindet sich rund um den Stadtplatz ein denkmalgeschütztes Ensemble.

Kurgarten mit Arkadenbau in Bad Kissingen

Denkmaltipp November 2016 »

Im 18. Jahrhundert wurde der Grundstein für das Kurviertel in Bad Kissingen gelegt. Es hat sich in großen Teilen bis heute erhalten und steht unter Ensembleschutz.

Blick auf den Markt Kallmünz und die Burgruine

Denkmaltipp Oktober 2016 »

Der Markt Kallmünz im Naabtal lockt Besucher mit einem malerischen Ortsbild und einer Burgruine in aussichtsreicher Lage hoch über Kallmünz.

Felsenkeller in Nürnberg

Denkmaltipp September 2016 »

Unter der Altstadt von Nürnberg befindet sich ein weitverzweigtes Labyrinth - der über 600 Jahre alte Felsenkeller. Hier reifte früher das traditionelle Nürnberger Rotbier.

Badehaus Aeschach

Denkmaltipp August 2016 »

Das Aeschacher Bad wurde 1911 in Pfahlbauweise errichtet und ist eines von drei Bädern, das in dieser Art im Bodensee erhalten ist.


Prof. Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil image.enlarge
Prof. Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil © Roland Hoffmann